Plug 24/7?

Alles was sich vor, während und nach der Pubertät verändert. Fragen und Antworten zur
Aufklärung, Sexualität und Veränderungen des Körpers.

Moderatoren: Seelenoede, Kuscheltier

Hecate
Unglaublicher Schreiber
Beiträge: 1058
Registriert: 10. Mär 2008 19:58

Re: Plug 24/7?

Beitrag von Hecate »

Ich weiß, ich weiß, ganz sachlich ist das nicht, aber: Den siehst du doch dann eh nicht? :D
Mein kleiner Blog: http://www.myspace.com/hecateslittleworld

My Hobby: Standing in the supermarket's produce section holding a tube of K-Y-Jelly, looking contemplative. - xkcd-Comics

LyRiCs
Stammgast
Beiträge: 155
Registriert: 26. Jul 2006 13:06

Re: Plug 24/7?

Beitrag von LyRiCs »

ja wahrscheinlich schon... aber mag auch dass das gut aussieht... naaj vl kommen noch vorschläge, aber meine eigentliche frage is ja im prinzip eh beantwortet...
eine idee wären auch diese latexslips mit eingearbeitetem dildo...

hecate damit hast du irgendwie recht lol xD
aber naja .. ka irgendwie... is schöner wenns auch nach was aussieht ^^
"Gehst du entlang dein Leben,
kehrst nicht um, bleibst nicht dran kleben.
Die Qual steigt mit den Schritten,
wie lange hast du jetzt schon gelitten?"

Ausschnitt aus "My Life"
© by LyRiCs

Wizi
Board-Fanatiker
Beiträge: 774
Registriert: 13. Jun 2007 20:51

Re: Plug 24/7?

Beitrag von Wizi »

kann doch auch was aussehen, wenn du hinten dran noch was größeres machst, aber die "Verbindung" zu dem, was sich im Inneren befindet sehr schmal ist?
I'm not gonna waste my life doing things I don't enjoy.

Syah
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 35
Registriert: 27. Jul 2008 15:43

Re: Plug 24/7?

Beitrag von Syah »

Der Datenschlag rät von weichen plugs eher ab und meint das Stahl/Metall/Edelstahlplug am besten seien, jedoch mit kondom und einem fetthaltigen gleitmittel .. wie auch immer fett und kondom sich vertragen sollen .. ich selber habe keine erfahrungen mit langzeit tragen.
Medizinisch unbedinklich soll auch 100% Silikon sein. Aber wie schon geschrieben wurde kann das mit den ganzen materilen auch einfach nur Medienhysterie sein, man weiss es nicht so genau ^^

MfG Syah
Leidenschaft ist eine Kunst die Leiden schafft. {Syah}

Haegar
Orga
Beiträge: 469
Registriert: 5. Apr 2005 13:03

Re: Plug 24/7?

Beitrag von Haegar »

[...]Dildotraining und Langzeitspiele

Der Schließmuskel ist trainierbar. Fängt man sehr langsam und sehr klein an, z.B. mit einem Finger, und trainiert regelmässig, dann weitet er sich, so daß mit der Zeit auch größere Plugs eingeführt werden können.

Geduld ist hier alles. Wer zu schnell vorgeht, riskiert einen Riss. Aber auch bei behutsamen Dehnübungen kann es zu Problemen kommen. Sadomasochisten, die längere Zeit Dehnungen trainiert haben, berichten über ein Ausleiern des Schließmuskels mit der Folge, daß eine leichte Inkontinenz bei Flüssigkeiten eintritt ("Bremsspuren" im Slip). Dies geht mit der Zeit (Tage, Wochen) in der Regel von selbst zurück, kann aber natürlich unangenehm werden.
Rückbildungstraining kann hilfreich sein, die Beckenbodenmuskeln so zu trainieren, daß die leichte Inkontinenz wieder verschwindet.

Den Schließmuskel kann man aber auch "zurücktrainieren". Z.B. kann man das Spiel "vom kleineren zum größeren Dildo und wieder zurück zum kleineren" spielen, mit dem man schon ein gutes halbes Jahr füllen kann.

Langzeitspiele sind als Phantasie bei vielen Sadomasochisten beliebt. Die Vorstellung, ständig erinnert zu werden und die Erregung über Stunden zu verlängern sind ein starker "turn on".
Die Realisierbarung ist allerdings nicht immer möglich. Zum einen kann ein ständiger Fremdkörper im Arsch diesen reizen oder gar wundscheuern, was unangenehmes Brennen verursacht, zum anderen kann es zu einer Überreizung und damit einhergehender schlechter Laune kommen.

Als Plugs für Langzeitspiele kommen ausschließlich welche aus Vinyl, Metall oder Silikon in Frage, und zwar ohne Kondom drüber, das Falten werfen könnte. Latex- oder Jellyplugs (enthalten auch Latex) könenn zu Allergien führen, und die allergene Wirkung ist beim Langzeittragen deutlich höher als bei kurzen Spielen.

Für Langzeitspiele ist eine gute Schmierung wichtig, als Gleitmittel kommen dabei nur zähe Fette wie Vaseline in Frage, da wasserbasierte nach spätestens einer halben Stunde ausgetrocknet sind und dünnflüssige Silikonöle zum Wandern neigen.[...]
Quelle: Datenschlag - Analspiele

@Syah

kA ob du nen anderen Artikel gelesen hast, aber hier steht ja extra drin, ohne Kondom, weil das Falten werfen könnte...

LG
Haegar

Anonym und Pervers
Schreiberling
Beiträge: 31
Registriert: 4. Aug 2008 22:20

Re: Plug 24/7?

Beitrag von Anonym und Pervers »

@ Joséphine: Wieso musstest du den aufm Stammitreffen tragen?
Ich hätte so gerne eine dominante Freundin.

Unterflaechlich
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 36
Registriert: 13. Aug 2008 19:54

Re: Plug 24/7?

Beitrag von Unterflaechlich »

Also ich kann es ehrlich gesagt nicht empfehlen, egal mit welchem Material.... zumindest solltest du nicht zu häufig Langzeitplugs tragen... irgendwann kommt der Punkt (ist individuell verschieden) an dem Dehnungen nicht mehr Rückgängig zu machen sind, das ist ein langsamer Prozess und wird meist anfangs nicht bemerkt, aber frag dich ob du die Konsequenzen wirklich tragen willst. Da muss man wieder mal Verstand und Lust gegeneinander aufwiegen.

Anonym und Pervers
Schreiberling
Beiträge: 31
Registriert: 4. Aug 2008 22:20

Re: Plug 24/7?

Beitrag von Anonym und Pervers »

Unterflaechlich hat geschrieben:Also ich kann es ehrlich gesagt nicht empfehlen, egal mit welchem Material.... zumindest solltest du nicht zu häufig Langzeitplugs tragen... irgendwann kommt der Punkt (ist individuell verschieden) an dem Dehnungen nicht mehr Rückgängig zu machen sind, das ist ein langsamer Prozess und wird meist anfangs nicht bemerkt, aber frag dich ob du die Konsequenzen wirklich tragen willst. Da muss man wieder mal Verstand und Lust gegeneinander aufwiegen.
Genau, oder willst du dich ständig anscheißen?
Ich hätte so gerne eine dominante Freundin.

TopEichhörnchen
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 375
Registriert: 15. Okt 2006 09:32

Re: Plug 24/7?

Beitrag von TopEichhörnchen »

Unterflaechlich hat geschrieben:Also ich kann es ehrlich gesagt nicht empfehlen, egal mit welchem Material.... zumindest solltest du nicht zu häufig Langzeitplugs tragen... irgendwann kommt der Punkt (ist individuell verschieden) an dem Dehnungen nicht mehr Rückgängig zu machen sind, das ist ein langsamer Prozess und wird meist anfangs nicht bemerkt, aber frag dich ob du die Konsequenzen wirklich tragen willst. Da muss man wieder mal Verstand und Lust gegeneinander aufwiegen.

DAS ist widerum nicht ganz richtig... es kommt zwar zur langfristigeren Dehnung... aber auch die gehen, wenn auch langsamer... dennoch auf Dauer wieder zurück.. irreparable Schäden hast du höchstens durch Risse, also wenn man von vornerein zu brutal und geradezu stümperhaft an die Sache heran geht... mein Vorredner mit dem überaus qualifizirten Kommentar, sollte nochmal einen kleinen Nachhilfekurs nehmen und lernen, dass es zwei Schließmuskel gibt und eine bedingte Inkontinenz nicht grundsätzlich zum Anscheißen führt.... sondern vielmehr zu wesentlich häufigeren Besuchen des Lokus -.-
Immer diese sexuellen Gruselmärchen...
Wenn du keine Luft hast, atme Licht!

Haegar
Orga
Beiträge: 469
Registriert: 5. Apr 2005 13:03

Re: Plug 24/7?

Beitrag von Haegar »

Wenn man sich btw. die Mühe gemacht hätte und den verlinkten Datenschlag Artikel komplett gelesen hätte, hätte man festgestellt, dass die genau dieses Thema dort auch behandeln und sagten, selbst wenn es zu einer leichten Inkontinenz kommen sollte, so kann man die Zeit, die der Muskel braucht um sich wieder auf Standardgröße zusammenzuziehen, überbrücken, indem man Plugs mit kleinerem Schaftdurchmesser nimmt und trägt...

LG
Haegar

Antworten

Zurück zu „Pubertät und Sexualität“