Anti Viagra - Wie eine Erektion verhindern?

Alles was sich vor, während und nach der Pubertät verändert. Fragen und Antworten zur
Aufklärung, Sexualität und Veränderungen des Körpers.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

honey_dev
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 14
Registriert: 23. Apr 2008 19:44

Re: Anti Viagra - Wie eine Erektion verhindern?

Beitrag von honey_dev »

ich würde die "abkühl"-methode bevorzugen. heißt doch in jedem teenie-film: hey, du brauchst wohl mal ne kalte dusche...
wobei ich mal gelesen habe, es soll einen bzw. zwei bestimmte punkte am penis des mannes geben, wenn man da gleichzeitig einen leichten druck mit jeweils 1 finger ausübt, würde die erektion zurückgehen... würde aber nicht mehr draufschwören ^^

WhiteTiger
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 117
Registriert: 10. Okt 2007 12:13

Re: Anti Viagra - Wie eine Erektion verhindern?

Beitrag von WhiteTiger »

wenn du die falschen Punkte drückst erreichst du das Gegenteil *gg*

Der Vollständigkeit halber (und NUR deshalb): Habe in einem Ärzteforum zum Thema Beschneidung (danach sollte eine Erektion für einige Zeit verhindert werden) "Diazepam" als Mittel der Wahl gefunden. Allerdings fände ich den Einsatz eines doch relativ starken Medikaments für so einen Zweck SEHR FALSCH!!! Das Zeug hat es in sich, kann süchtig machen etc... :arrow: ICH WÜRDE ES NICHT VERWENDEN!!!

Eine Pflanze namens "Mönchspfeffer" hat angeblich auch die gewünschte Wirkung... allerdings nur in einer bestimmten Dosierung. Wenn man das falsch erwischt hat es den gegenteiligen Effekt und führt zu einer verbesserten Erketion :D
Das Zeug gibt es als Kapseln etc... wird auch für andere Sachen verwendet und ist - den Infos die ich gefunden habe nach - eher harmlos.


Ganz allgemein würde ich mich SEHR SEHR GUT informieren bevor ich sowas versuche... kann sehr schnell ganz übel enden!
Ein Keuschheitsgürtel wäre sicherlich die sinnvollste aller vorgeschlagenen Varianten...
Verurteile nicht was du nicht kennst und schon garnicht was du nicht verstehst!

Stormwind
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 653
Registriert: 25. Jan 2008 13:48

Re: Anti Viagra - Wie eine Erektion verhindern?

Beitrag von Stormwind »

Also ich hab das mal versucht mit kaltem Wasser eine Erektion wieder wegzubekommen - hat nicht wirklich funktioniert. Vielleicht war es nicht kalt genug, keine Ahnung, aber ich hab auch keine Lust, mir ne Erfrierung zuzuziehen.
Keuschheitsgürtel ist ein schönes Spielzeug, es gibt so billige Teile aus Plastik ab so ca. 40-50 Euro, mit denen man mal rumprobieren könnte, die aber für ernsthafte Spiele wenig taugen. So richtige Stahlgürtel sind richtig genial, schlagen aber auch mit 600 - 900 Euro zu Buche. Gibt genug Anhänger, wer mehr wissen will, kann mal nach kgforum googlen.
Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden, wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen :-)

crusaderJUH
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1188
Registriert: 22. Mär 2005 18:13

Re: Anti Viagra - Wie eine Erektion verhindern?

Beitrag von crusaderJUH »

@WhiteTiger:
auch nur der vollständigkeit halber-
diazepam wird normalerweise dazu verwendet, krämpfe zu lösen, epileptische anfälle zu durchbrechen, außerdem bei angstzuständen (anxiolytisch) und manchmal bei schlafstörungen.
(das thema wird z.b. auch von den stones behandelt im song "mother's little helper")

und sooo dramatisch gefährlich ist das zeug, bei BESTIMMUNGSGEMÄSSEM gebrauch, auch nicht- es findet sich auf jedem rettungswagen und ist sehr wichtig zur therapie von patienten.

aber ich muss WhiteTiger zustimmen:
mit diazepam sollte man nicht spielen (mal abgesehen davon, dass man da sowieso nur mit nach vernünftiger prüfung und mit rezept drankommt).
Das SMJG Sorgentelefon
Smokey, wir sind hier nicht in Vietnam, wir sind beim Bowling. Da gibt es Regeln!

WhiteTiger
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 117
Registriert: 10. Okt 2007 12:13

Re: Anti Viagra - Wie eine Erektion verhindern?

Beitrag von WhiteTiger »

Naja... Morphium ist bei Bestimmungsgemäßem Gebrauch auch nicht soooo gefährlich ;-)

Ich habe die "Warnhinweise" nur so betont weil hier nun mal der NICHT bestimmungesgemäße Gebrauch stattfinden würde und Vorsicht ist ja... du weißt schon.

mr.lor
Schreiberling
Beiträge: 112
Registriert: 27. Aug 2006 17:16

Re: Anti Viagra - Wie eine Erektion verhindern?

Beitrag von mr.lor »

Wird ein Penis im schlaffen Zustand scharf abgebunden kann dadurch eine Erektion verhindert werden. Wird er im steifen Zustand leicht abgebunden, wirkt das erektionsverstärkend bzw. -verlängernd.
http://www.datenschlag.org/papiertiger/ ... piele.html

habe ich gerade durch den thread über blutstau gelesen, schon ganz praktisch, mal alles durzugehen^^
SZ: 257691

eX.refleX
Stammgast
Beiträge: 156
Registriert: 1. Mär 2007 20:05

Re: Anti Viagra - Wie eine Erektion verhindern?

Beitrag von eX.refleX »

Naja, ich hab da ähnliche Probleme :(
Es reicht meistens schon wenn sie spitz ist und mir das auch vermitteln kann...boa dann kann ich nicht mehr anders und da wird etwas ganz hart :oops:
Ich hab bis jetzt nichts dagegen tun können, nicht einmal die Regelmässigkeit hat mir geholfen:D
Naja, bitter ist ja, meistens reicht küssen, könnt euch vorstellen, da knutscht man im sommer mal in der Stadt rum, und klopfklopf, wer möchte mir aus der hose? richtig.....
Es ist schon fast unangenehm....

Wäre ja schon schön wenn ich wenigstens ein wenig steuern kann:(


Weiter zum thema "mit schnürchen nach hinten binden":
Hab ich auch mal gemacht, ha, super ich Mann, Sub, was passiert? richtig, da er nicht richtig aufstehen kann machts mich so richtig, aber wirklich richtig "geil" oder wie man dass nennen will, und dann kommt der auch nicht runter bevor er nicht mal ganz aufschauen konnte...

Ich bin wohl ein hoffnungsloser fall:(
°Fighting for Peace is like fucking for virginity°

RobertNehmse
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: 12. Okt 2010 17:52

Re: Anti Viagra - Wie eine Erektion verhindern?

Beitrag von RobertNehmse »

*lach*, bin eben über Google auf dieses Thema gestoßen.
Bei hilft immer am besten Augen zu und an etwas asexuelles denken! :-)
Günstige Potentzmittel sind hier zubekommen Viagra Holland, sparen sie doch auch.

johnrambo
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 198
Registriert: 17. Apr 2010 17:25

Re: Anti Viagra - Wie eine Erektion verhindern?

Beitrag von johnrambo »

so, und jetzt kommt nach eurem ganzen "Rumgerate" der Spezialist für Pharmaka und chemische Wirkstoffe... :-D

also das mit Pyridin ist schnell erledigt: ist zwar nicht ur-giftig, aber seeeehr ungesund (Schleimhäute, dann auch Niere und Leber, Magen-Darm-Trakt) und 2.) total sinnlos, ohne jedes Wirk-Prinzip...wenn dann nix mehr steht, dann weil man sich vergiftet hat...FINGER DAVON LASSEN

Benzodiazepine??? das läuft, ist aber totaler Irrsinn, sowas KRASSES!!! (Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Dämmerzustand usw., Abhängigkeit) nur für DEN Zweck anzuwenden...FINGER DAVON LASSEN

weiters: es gibt relativ viele Arzneistoffe, die als Nebenwirkung Libidoverlust oder/und erektile Dysfunktion (nix steht mehr) haben...aber ALLE!!! sind für diese Anwendung, erst Recht bei sinnvoller Risiko/Nutzen Abwägung, TOTALER QUATSCH...und von ALLEN würde ich dringendst Abraten, da es sich um hochpotente Wirkstoffe für die jeweilige ZUGELASSENE Anwendung handelt

es gibt ABER, wie an anderer Stellen bereits erwähnt, auch in GER und AUT Arzneimittel, die speziell FÜR DIESEN ZWECK (z.B. für Kinderschänder und Vergewaltiger) zugelassen sind, aber als Wirkmechanismus CHEMISCHE KASTRATION, d.h. Block der Testosteron-Bildung bzw./und Wirkung haben. Das bedeutet in Summe einen bedeutsamen Eingriff in die männliche Hormonsteuerung...

häufigste Präparate:

Androcur (Cyproteronacetat) oder auch Cyproteronacetat-GRY....Nebenwirkungen: Müdigkeit, depressive Verstimmungen, Antriebsminderung, Brustveränderungen/vergrößerungen, Muskelschwund/verlust/schwäche

die funktionieren super...aber für DEN Zweck??? BLÖDSINN, NIEMALS!!!! (auch wenn du sie bei den ganzen korrupten Ärzten in GER auch ohne Rezept kriegen könntest, nebenbei :sfire: )

meine Meinung: FINGER DAVON LASSEN...ich empfehle wirklich so Sachen wie Keuschheitsgürtel (mein Favorit für sowas), Eis usw....die funktionieren auch super, und schädigen den Körper nicht...

L.G. johnrambo (der jetzt weiter in seinem 570-Seiten-Buch über Wirkstoffdesign liest :-D )
"ZERSCHMETTERT IN STÜCKE - (IM FRIEDEN DER NACHT)" lawrence weiner

Magister

Re: Anti Viagra - Wie eine Erektion verhindern?

Beitrag von Magister »

crusaderJUH hat geschrieben:es soll auch leute geben, die dazu licodain-gel (ein medizinisches gel zur lokalen oberflächenbetäubung) benutzen.
Böse Böse *G*

Antworten

Zurück zu „Pubertät und Sexualität“