Zwischenblutungen

Alles was sich vor, während und nach der Pubertät verändert. Fragen und Antworten zur
Aufklärung, Sexualität und Veränderungen des Körpers.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
BeautifulPain
Schreiberling
Beiträge: 47
Registriert: 4. Dez 2006 19:58

Zwischenblutungen

Beitrag von BeautifulPain »

Hallo liebe Community,

habe folgendes Problem, ich habe nun schon seit ca. 9 Tagen Zwischenblutungen.
Ich habe keine Ahnung an was das liegen könnte, ob es gefährlich ist oder nicht. Langsam mache ich mir aber sorgen. Kann es vielleicht an meiner Pille liegen? Ich nehme eine Mikro-Pille (Yasminelle).
Schmerzen habe ich keine und es fliesst nun nicht in massen, es ist sehr wenig über den ganzen Tag verteilt, immer wieder mal etwas.

Für einen Arzt-termin ist es ja vor den Feiertagen schon zu spät...
Ich hoffe jeden Tag das es aufhört...

Habt ihr vielleicht eine Ahnung was das sein könnte?
Jede Nacht schau ich auf zu dir.
Ich leg dir meinen Schmerz zu füßen.
Nimm mein Herz ich schenk es dir.

Lydisa
Zaungast
Beiträge: 10
Registriert: 3. Dez 2007 14:06

 

Beitrag von Lydisa »

Hallo!
Also ich hatte das auch schon mal über mehrer Tage lang und bin dann auch gleich zum Arzt. Und dieser meinte dann, dass es an der Pille liegt und das es nicht weiter schlimm sei. Würde aber trotzdem gleich nach den Feiertagen zum Arzt gehen und den fragen, man weiss ja nie.

Viele, liebe Grüße Lydi

liz
Board-Fanatiker
Beiträge: 653
Registriert: 1. Dez 2006 12:26

 

Beitrag von liz »

nimmst du die pille schon länger? hast du eine pille vergessen?

also, wenn du gerade erst angefangen hast mit yasminelle, kann es sein, dass es deswegen zu zwischenblutungen kommen kann. wenn du sie schon länger nimmst aber eine vergessen hast, kann das der grund sein. genausogut können es stress oder falsch ernährung sein, oder, oder, oder...

das sind halt ziemlich viele konjunktive. es muss nichts schlimmes sein, könnte es aber. wenns nicht bald auffhört, würde ich also an deiner stelle ins krankenhaus fahren, da stehen dir auch heiligabend kompetente frauenärzte zu seite.

ich wünsch dir auf jeden fall alles gute!
Das bloß harrende Hoffen ist nur das Hoffen der Toren. Man muß kämpfen, um zu hoffen, wie man hoffen muß, um zu ertragen.
Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher

elfe
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 788
Registriert: 2. Dez 2006 18:07

 

Beitrag von elfe »

Ich habe da auch so mein Laster mit, manchmal schlimm, manchmal wenig, manchmal gar nicht. Habe vor einigen Monaten die Pille gewechselt - von einer sehr hoch ( für mein Gewicht viel zu hoch dosierten zu einer angemessenen ( Valette). Seitdem geht es mir in einigen Dingen deutlich besser, ich habe zB so gut wie keine hormonbedingten Migräneattacken mehr, nicht mehr diesen extremen Durst, bevor ich meine Tage kriege and so on.

Wegen der Zwischenblutungen - die nicht schlimm und bei mir auch nicht schmerzhaft, aber doch etwas lästig sind - habe ich meine Frauenärztin angesprochen, die meinte, das könnte sowohl davon kommen, dass die Pille zu hoch als auch zu niedrig dosiert ist, da sei sich die Fachwelt auch noch nicht so ganz einig. Bei mir kann es theoretisch auch noch mit dem Wechsel zusammenhängen, auch wenn der schon länger her ist.

Jedenfalls meinte sie, das sei nicht schlimm und solange ich keine weiteren Beschwerden hätte ( habe ich nicht) werde ich auch trotzdem bei der Valette bleiben. Ich habe keine Lust, die Zwischenblutungen gegen Migräneattacken ( die ich bei höherdosierten Pillen befürchte) "einzutauschen". Aus ärztlicher Sicht war da wohl auch nichts gegen einzuwenden, meine Ärztin meinte so schön, man könne halt nicht alles haben.

Ich werde die Pille nun im Dreimontaszyklus schlucken ( habe ich bisher nicht getan), meine Ärztin sah darin auch noch eine Chance, dass die Blutungen weniger werden bzw. aufhören.

9 Tage hatte ich allerdings noch nie, bei mir sind es meist 2, 3... und auch mengenmäßig sehr wenig...

Aber vielleicht beruhigen dich meine Worte dennoch. Mit dem Arzt/ der Ärztin deines Vertrauens sprechen ist natürlich nach wie vor ein guter Ratschlag... ;-)

Alles Liebe,

elfe

Carisa
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 697
Registriert: 18. Dez 2005 22:06

 

Beitrag von Carisa »

Hi,

also da die Pille ja die GEbährmutterschleimhaut verändert und diese in der Pillenpause dann ohne die Hormone nicht aufrecht erhalten werden kann, kann es einfach sein, dass deine Pille für dich zu niedrig dosiert ist und deshalb eben eine leichte Schmierblutung entsteht. Ist aber nicht weiter schlimm, nur halt nervig.

Das beste Mittel gegen solche Zwischenblutung ist allerdings einfach keine Hormone zu nehmen...(als Tipp: http://www.nfp-online.de bzw. http://www.nfp-forum.de )

Antworten

Zurück zu „Pubertät und Sexualität“