Sex... wie er sein sollte ?

Alles was sich vor, während und nach der Pubertät verändert. Fragen und Antworten zur
Aufklärung, Sexualität und Veränderungen des Körpers.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Seelenschmerz
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 224
Registriert: 19. Okt 2006 14:13

Re: Sex... wie er sein sollte ?

Beitrag von Seelenschmerz »

ScarSoul hat geschrieben:Ein großer Unterschied zwischen den Menschen und
den Tieren ist wohl die "Kultivierung" unserer Sexualität.
Nun ja, bei dem Großteil der Vanillas ist da kein großer Unterschied zu den Tieren. ;)

tiger
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 929
Registriert: 30. Aug 2006 23:24

 

Beitrag von tiger »

*kicher* Sogar die Spanking Katzen sind ihnen damit überlegen :D
nicht mehr hier

User19022008
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 438
Registriert: 14. Okt 2003 23:05

 

Beitrag von User19022008 »

Es lebe die Arroganz und das Vorurteil.

Da die meisten Instinkt gesteuerten Tier ihre Sexualität wohl eher weniger kontrollieren können, ist jeder Mensch ihnen überlegen.

Grüße

Marius
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 646
Registriert: 14. Jan 2007 00:45

 

Beitrag von Marius »

Ich hab mal einen Artikel gelesen, der erklärt hat warum Scham durchaus Vorteile hat. Mal sehen ob ich es noch zusammenkriege...


Im Endeffekt ging es darum, soziale Strukturen zu festigen. Wenn jeder meinen Intimbereich sehen könnte, wäre der erste Eindruck immer sexueller Natur. Und sich wildfremden Menschen sexuell verbunden zu fühlen, ist nicht gerade hilfreich für die eigenen Beziehungen...

Erst die Scham lässt sowas wie Privatleben überhaupt zu. Und damit sind alle, die in diesem exklusiven Club Mitglied sind, eben was ganz besonderes. Familie, Freunde... alles nicht denkbar ohne eine gewisse sexuelle Zurückhaltung.


Wie schon im Eingangspost beschrieben: Menschen haben das komplexeste Sexualverhalten von allen Tieren. Beim Menschen bedeutet Sex eben weit mehr als Fortpflanzung, und dementsprechend haben sich auch Verhaltensweisen durchgesetzt, die man im Tierreich so nicht findet.

Seelenschmerz
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 224
Registriert: 19. Okt 2006 14:13

 

Beitrag von Seelenschmerz »

Also ich merke das schon oft wenn ich mit Vanillas rede, dass es zu 100% animalisch und hirnlos ist, was sie tun.
Immer das gleiche Gespräch: "Was du findest, das und das und das geil, wie kann einem DAS gefallen, wie kann DAS schön sein???"
Nun ja, ich kann ihnen dann lang und breit erklären warum ich SM schön finde und was dabei vor sich geht. Aber umgekehrt können sie das nicht. Wenn ich sie frage "irgend ein trottel hat seinen penis in dir" oder umgekehrt "du steckst ihn der nächstbesten tussy rein", warum ist das so übermäßig geil für dich? Darauf kommt keine antwort, das ist halt ficken, das ist halt das geilste. Wenn man sie fragt, was denn so tolles abgeht, dann kommen nur verständnisselose Blicke.
Bei Vanillas tickts offensichtlich im Hirn komplett weg beim Geschlechtsverkehr, ich hatte das eben nie, allein durch die Sache an sich, da brauchte es immer mehr...und das versteht ein Vanilla halt nicht.

Eben wie bei Tieren, die sehen sich und müssen sich einfach begatten, sie können nichts anderes, das ist der Grund ihres Daseins...ich finde das sehr arm, ich muss gar nichts, alles Entscheidung...
Zuletzt geändert von Seelenschmerz am 21. Jul 2007 13:59, insgesamt 1-mal geändert.

Wizi
Board-Fanatiker
Beiträge: 774
Registriert: 13. Jun 2007 20:51

 

Beitrag von Wizi »

Seelenschmerz, kann es sein, dass du ganz gern ein kleines bisschen pauschalisierst? :roll:

nice
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1025
Registriert: 20. Feb 2004 09:14

 

Beitrag von nice »

abgesehen davon das ich seelenschmerz beitrag ignorant finde: was spricht den gegen animalisches ficken? ist doch besser als ein "ich fühle mich dir durch die penetration geistig so verbunden, während mein geist frei schwebt" :D
man muss nicht jeden scheiß zerreden. ich weiß, dass ich viel weiß und ich denke und analysiere gerne... aber gerade beim sex tut es gut, den kopf abzuschalten, egal ob beim normalen poppen oder während ner session.

Seelenschmerz
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 224
Registriert: 19. Okt 2006 14:13

 

Beitrag von Seelenschmerz »

Also da habt ihr mich wohl falsch verstanden. Ich habe lediglich ganz neutral, meine empirischen Beobachtungen kund getan. ;) Natürlich gönne ich all meinen lieben Vanilla mitmenschen ein hemmungsloses herumvögeln. ;)
Vanillas können ja eh recht lieb sein, so wie ein Hund in etwa...dumm, anhänglich, lieb... :D

Wizi
Board-Fanatiker
Beiträge: 774
Registriert: 13. Jun 2007 20:51

 

Beitrag von Wizi »

Ach naja, Vorurteile und Voreingenommene gibt's eben auf jeder Seite ;) Und wer alle über einen Kamm schert, der hat's garnicht anders verdient, als mit Scheuklappen durch die Gegend zu rennen.

übrigens muss ich mich nice mal anschließen, manchmal ist animalisches Vögeln ziemlich toll, solangs nicht das allein bleibt. Aber glücklicherweise wussten all meine Vanillafreunde immer, dass manchmal einfach mehr dazu gehört ^^

Marius
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 646
Registriert: 14. Jan 2007 00:45

 

Beitrag von Marius »

Seelenschmerz hat geschrieben: Nun ja, ich kann ihnen dann lang und breit erklären warum ich SM schön finde und was dabei vor sich geht. Aber umgekehrt können sie das nicht.
Wie war das nochmal mit den Vorurteilen? ;)

Es gibt jede Menge SMler die nicht die geringste Ahnung von dem haben was sie da tun. Vorallem die ältere Generation ist oftmals in das Thema reingerutscht, ohne sich alles vorher im Internet angelesen zu haben.

Andersrum gibt es auch jede Menge Vanillas, die ein sehr tiefes und intellektuelles, manchmal sogar religiöses Verhältnis zu Sex haben.

Tatsächlich finde ich, dass die meisten SMler ein ausgesprochen begrenztes sexuelles Verständnis haben. Wer sich so auf einen bestimmten Fetisch einlässt, nimmt gerne an dass es auf der großen weiten Welt nichts anderes gibt.
Das merkt man auch hier: hier wird nur von Vanillas und BDSMlern gesprochen. Die Fetischisten, die Swingern, die Bi- und Gayszene, die ganzen Sexkulte, die diversen Hilfsmittelchen, Stellungen, die gesamte Pornographieszene... all diese werden alle in den "Vanilla" Topf geschmissen.

Ich frag nochmal: WER hat hier Vorurteile?

Antworten

Zurück zu „Pubertät und Sexualität“