Analverkehr

Alles was sich vor, während und nach der Pubertät verändert. Fragen und Antworten zur
Aufklärung, Sexualität und Veränderungen des Körpers.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
cem
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 28. Nov 2014 18:56

Analverkehr

Beitrag von cem »

Hallo zusammen.

Ich bin Transgender, aber als Mann geboren und hatte bisher nur Beziehungen zu Frauen. Nun aber bin ich sub zu einem Kerl und da fokusiert sich die Sexualität ja tendenziell anders als bei Frauen. Mein Dom meinte zu mir, ich solle mir einen Dildo besorgen, um mich halt auf Analverkehr eingewöhnen zu können und meine Frage ist:

Was für ein Dildo ist da am Besten und welche Größe? ich war heute beim Sex-Shop, habe mir mal recht ratlos einen gekauft, den man an der Wand befestigen kann, mit so einem Saugnapf-Dingens und als ich den auspackte, musste ich doch recht lachen. Das war ein Monster-Ding. Da habe ich wohl falsch gerechnet. Ich meine auch gelesen zu haben, dass man sich einen speziellen Anal-Dildo besorgen sollte, weil die halt auch auf den Anus spezialisiert sind. Besonders, weil dieser ja auch leicht gebogen ist, also ein harter, gerader Dildo wäre kontraproduktiv. Der muss ja mit der Krümmung mitgehen. Vielleicht kann man mich da ja beraten. Was auch noch interessant zu wissen wäre: was für Gleitgel wäre gut? Ich habe bisher für die Plugs immer Melkfett benutzt. War eigentlich ganz in Ordnung, wobei die Plugs beim rausziehen dann doch ein wenig geschmerzt haben.

Ich wäre für Hilfestellungen dankbar. Liebe Grüsse.

Doddo
Orga
Beiträge: 1522
Registriert: 14. Apr 2007 18:58

Re: Analverkehr

Beitrag von Doddo »

Ich würde dir zu hochwertigen Silikon-Dildos raten, die sind flexibel und passen sich dem Verlauf deines Darms an. Die vertragen sich auch mit meinem Lieblingsgleitgel - Kokosöl, ist natürlich, biologisch abbaubar, pflegt deine Schleimhäute anstatt sie auszutrocknen und es wird nicht klebrig. :) Vielleicht kannst du dir, was die Größe angeht, so ein Starterset besorgen? Einfach mal im Sexshop nachfragen oder auf eis.de stöbern :)
Ad finem fidelis.

sjol_
Zaungast
Beiträge: 15
Registriert: 26. Jul 2016 00:37

Re: Analverkehr

Beitrag von sjol_ »

Ich bin auch Trans und hatte gestern das erste Mal Analsex..
Gleitgel hatte ich "Just Glide Anal".. das ist ein medizinisches auf Wasserbasis basierendes Gleitgel.
Auch Vegan, wenn das irgendwie wichtig für dich ist.

TabbyMey
Schreiberling
Beiträge: 30
Registriert: 27. Jul 2012 23:29

Re: Analverkehr

Beitrag von TabbyMey »

Also zum Gleitgel: Mit Gleitgel auf Wasserbasis kannst du nichts verkehrt machen. Zum Analverkehr allgemein: Kauf die als Anfänger/in so ein Trainingsset mit kleinen bis grossen Plugs. Wenn du dir mit Gewalt direkt nen 3,5 CM Teil reindrückst dann ist das nicht gesund. Ich musste das auch erst lernen als ich angefangen habe. Du fängst mit einem kleinen an - immer raus und rein und raus und rein bis es ganz leicht geht. Dann nimmst du die nächste Grösse usw.Und immer viel Gleitgel verwenden.

Jilith
Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 19. Okt 2016 09:48

Re: Analverkehr

Beitrag von Jilith »

Also ich kann dir auch nur richtige Analplugs in verschiedenen Größen empfehlen! Es gibt Boxen mit drei bis 5 verschiedenen Größen drin. Meiner Meinung nach sollte man dafür auch 1 Euro 50 mehr ausgeben, weil ich gehört habe dass es bei günstigen Produkten weichmacher benutzt worden sein können, welche gesundheitlich nicht unbedenklich sind. Ob das jetzt so stimmt, kann ich dir natürlich nicht sagen, aber ich war mit meinen immer sehr zufrieden, die riechen auch nicht Unangenehm. Ich habe mit denen meist so trainiert, dass ich sie länger eingeführt behielt, und mit der Zeit gingen dann immer größere. Wichtig ist aber für den Anfang welche aus weichen Materialien nimmst. Mit beispielsweise metallplugs anzufangen ist contraproduktiv.

Alternativ zu plugs gibt es auch anal Stäbe (bin mir nicht sicher, ob diese wirklich so heißen) diese sind konisch mit dicker werdenden Elementen. Mit so einem habe ich das ein und ausführen trainiert. Der ging dann mit der Zeit immer weiter rein, dehnte also meinen Anus immer weiter. Hat bei mir jedenfalls recht gut funktioniert.

Bei Gleitmittel bin ich Verfechterin von gleitmitteln auf silikonölbasis. Das lag zunächst daran, dass ich mal gehört hatte, dass das Wasser in den auf Wasser basierten, vom Darm aufgenommen würde, und man dadurch Probleme hätte, einen plug wieder raus zu bekommen. Dem ist aber wohl nicht so! Ich bin aber bei silikonölbasierten geblieben, da diese keine negativen Eigenschaften auf Latex haben. Sollten Wasserbasierte eigentlich auch nicht haben(sonst kann man sie ja auch nicht mit condomen verwenden) leider musste ich die Erfahrung machen, dass ein Wasserbasiertes Gleitmittel eins meiner Kleidungsstücke angegriffen und verfärbt hatte.

Du hattest zwar nicht danach gefragt, aber aus meiner persönlichen Erfahrung, weiß ich dass die Reinigung des Darms für einen Thema sein kann, wenn man anfängt mit Plugs zu trainieren. Wenn man Filmaufnahmen sieht, ist immer alles sauber. In der Realität sieht das aber zumeist anders aus. Man kann sich vorher mit einem Einlauf vorbereiten. Dabei ist wichtig, dass man kein heißes Wasser benutzt! Maximal Hardwarm . Im Darm gibt es keine schmerzrezeptoren für Temperatur, daher kann man sich da schlimm verbrennen ohne es zu merken!

Doddo
Orga
Beiträge: 1522
Registriert: 14. Apr 2007 18:58

Re: Analverkehr

Beitrag von Doddo »

Bitte *wirklich* drauf achten, keine Spielzeuge aus Jelly zu verwenden! Es kostet zwar mehr, aber hochwertiges Silikon oder Metall, Latex, Glas und Holz sind sicherer, besser geeignet und verursachen keinen Krebs. Jelly ist zwar toll weich, aber macht Krebs. Die Weichmacher gehen übrigens auch durch Kondome durch. Ich bin keine Chemikerin, kann das deswegen nicht hinreichend wissenschaftlich aufschreiben, was genau passiert, aber Jelly-Spielzeuge sind definitiv gesundheitsschädlich!!
Ad finem fidelis.

Kätzchen
Vielschreiber
Beiträge: 431
Registriert: 26. Nov 2010 18:35

Re: Analverkehr

Beitrag von Kätzchen »

Jilith hat geschrieben: Bei Gleitmittel bin ich Verfechterin von gleitmitteln auf silikonölbasis. Das lag zunächst daran, dass ich mal gehört hatte, dass das Wasser in den auf Wasser basierten, vom Darm aufgenommen würde, und man dadurch Probleme hätte, einen plug wieder raus zu bekommen. Dem ist aber wohl nicht so! Ich bin aber bei silikonölbasierten geblieben, da diese keine negativen Eigenschaften auf Latex haben. Sollten Wasserbasierte eigentlich auch nicht haben(sonst kann man sie ja auch nicht mit condomen verwenden) leider musste ich die Erfahrung machen, dass ein Wasserbasiertes Gleitmittel eins meiner Kleidungsstücke angegriffen und verfärbt hatte.
Achtung: Spielzeuge sind fast nie aus Latex!

Silikonöl + Latex ist absolut kein Thema, das geht gut.

ABER:

Silikontoys + Silikonöl vertragen sich nicht. Also entweder über alles Kondome ziehen, oder mit Spielzeug bei wasserbasierten Gleitmitteln bleiben. Auch Öle und Fette können sowohl Toys als auch Kondome angreifen und sind somit auch mit Vorsicht zu genießen.

Also so als Faustregel: Wasser-Gleitgel geht immer.
Bei Spielzeug aus Glas / Metall kann man auch Silikon-Gleitgele oder Öle / Fette verwenden. Für alles, was nach Plastik aussieht ist das hingegen nicht empfehlenswert - KANN gutgehen, muss aber nicht. Und wenn das Zeug auf Mikro-Ebene porös wird und man es noch nicht sehen kann, kann das auch Hygiene-Probleme bringen.

Antworten

Zurück zu „Pubertät und Sexualität“