Unsicherheit & Überforderung durch Frage nach Handynummer

Alles was sich vor, während und nach der Pubertät verändert. Fragen und Antworten zur
Aufklärung, Sexualität und Veränderungen des Körpers.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
Kaala
Zaungast
Beiträge: 18
Registriert: 26. Jun 2015 14:54

Unsicherheit & Überforderung durch Frage nach Handynummer

Beitrag von Kaala »

Hallo!

Ich bin mir nicht sicher, ob das hier wirklich hier her gehört, wenn nicht, dann bitte einfach in die entsprechende Sparte verschieben, in die es besser passen würde :)

Heute hat sich jedenfalls folgende Situation ergeben:

Ich war mit einer Freundin bei einer Art... Rock-Fete, ich bin mir nicht sicher, wie genau man das nennt. Eintritt jedenfalls frei, Bühne draußen im Freien, und es war ne recht gute Band da, die querbeet gecovert hat. Ich war jedenfalls in meiner... nicht seltenen Montur aus Bondage-Hose, schwarzem T-shirt mit der Aufschrift "My dark side loves you" [später dann einem einfacheren, schwarzen Pulli - noch später dann mit einem geliehenen grauen Pulli der Mum eines Kumpels] und Halsband dort. Und wegen dem Halsband hat mich dann ein Kerl angesprochen.
Klar, ich hab gemerkt, dass er mich immer wieder angesehen hat, und vermutlich hab ich [unbewusst] entsprechende Signale zurückgesendet, weil er irgendwann auf seinen Hals gedeutet hat und [zumindest von den Lippenbewegungen her] gemeint hat, dass er das cool findet. Später kam er dann und hat mich nochmal direkt danach gefragt, hat auch nach meiner Nummer gefragt - und ich war erstmal so baff und überrumpelt, weil das eben das erste Mal war, dass ich die Nummer recht schnell rausgerückt hab, zumal er mir eigentlich auch sympatisch war. Er hat mich dann auch gleich angeschrieben, damit ich seine Nummer auch hab. Wobei es schon da... seltsam wurde, auch, wenn es irgendwie noch... lustig war. Seine erste Nachricht war "Strafe!"
Jaw, jedenfalls haben wir ein bisschen geschrieben, und dann wollte er wissen, wie ich zu Kerzenwachs steh. Ist ja auch noch okay gewesen...
... und dann wollte er ein Nacktbild. Das ist aber was, was ich auf gar keinen Fall rausrücken werde, das hatte selbst mein Ex nicht, obwohl ich mit dem echt lang zusammen war. Er hat mir dann jedenfalls eins von sich geschickt, woraufhin ich meinte, dass er von mir wirklich keins bekommt und ich seins löschen werde. Dass das für mich ein absolutes Tabu ist, weil das ne riesige Vertrauensbasis braucht, und ich will nicht, dass mich jemand mit einem solchen Bild erpresst.

Seitdem ist jedenfalls Ruhe, könnte aber auch sein, dass er dann eingeschlafen ist, weil es ja doch schon recht spät war.

Jaw.. und ich bin jetzt.. verunsichert, was ich von der ganzen Situation halten soll. Ob ich das sofort abbrechen soll, weil da neben diesem "Es ist interessant und ich würde gerne schauen, wie es sich entwickelt" noch ein ganz komisches Bauchgefühl ist, bei dem ich nicht weiß, ob es einfach nur anschlägt, weil die Situation so unbekannt ist [es war das erste Mal, dass man mich nach meiner Nummer gefragt hat], oder ob da wirklich irgendwas faul ist.

Was würdet ihr machen? Würdet ihr schauen, wie es weiter läuft, oder den Kontakt trotz Neugier abbrechen, sollte es von seiner Seite aus nicht eh vorbei sein? Würdet ihr mir da irgendwas raten, oder soll ich da eher auf mein Bauchgefühl & auf meinen Verstand hören - was, zugegeben, auch nicht immer funktioniert?

Nachdenkliche, verwirrte Grüße
Magdalena
Viele Grüße!

Kätzchen
Vielschreiber
Beiträge: 431
Registriert: 26. Nov 2010 18:35

Re: Unsicherheit & Überforderung durch Frage nach Handynumme

Beitrag von Kätzchen »

Hallo Magdalena,

ich würde dir raten auf dein Bauchgefühl zu hören. Er verlangt wirklich super schnell extrem viel, dass du da überfordert bist ist kein Wunder. Er übertreibt es und dein Gefühl weiß das. Gibt auch vernünftige Kerle, versprochen :)

Liebe Grüße

Kaala
Zaungast
Beiträge: 18
Registriert: 26. Jun 2015 14:54

Re: Unsicherheit & Überforderung durch Frage nach Handynumme

Beitrag von Kaala »

Hallo Kätzchen,

vielen Dank für deine Antwort. Dann werd ich wohl lieber auf mein Bauchgefühl hören, bevor das noch gehörig schief geht ^^' Danke nochmal und so ^-^
Viele Grüße!

greatbelow
Schreiberling
Beiträge: 65
Registriert: 26. Jul 2015 15:31

Re: Unsicherheit & Überforderung durch Frage nach Handynumme

Beitrag von greatbelow »

Ich würde Kätzchen zustimmen. Zwar kann ich nicht beurteilen wie ihr vorher geschrieben habt, aber es klingt nicht so als hättest du Signale in die Richtung gegeben. Du kannst natürlich nochmal schauen ob ihr wieder miteinander reden könnt ohne dass er solche Bilder von dir will, aber wenn es ihm nur darum ging würde ich es auch gleich lassen.

Jabar
Orga
Beiträge: 102
Registriert: 13. Aug 2012 00:03

Re: Unsicherheit & Überforderung durch Frage nach Handynumme

Beitrag von Jabar »

Für mich klingt es - so wie du es geschrieben hast - schon fast danach, dass er eine Einstellung in Richtung 'jede Sub darf von jedem befehligt werden' hat. Und das wäre eine Art Mensch, die ich ganz und gar nicht mag. Unabhängig davon, ob er diese Einstellung hat, finde ich aber auch die Geschwindigkeit, mit der er nach gewissen Sachen fragt, etwas bedenklich. Insofern schließe ich mich da meinen Vorpostern an und empfehle Vorsicht.

karlo195
Schreiberling
Beiträge: 32
Registriert: 8. Jan 2015 22:32

Re: Unsicherheit & Überforderung durch Frage nach Handynumme

Beitrag von karlo195 »

ich kann Jabar nur zustimmen
würde aber nur noch einen Schritt weitergehen, denn mir scheint.dass der Mann dich nur auf deine Sexuelle Rolle zu reduziert bzw. das seine einzige Interese an dir ist, denn wenn ich das richtig lese interessiert er sich nicht für dich nicht als Person sondern nur als sein Sklave , schlimmeres will ich mal nicht unterstellen.
Aufjedenfall kann ich mir nicht vorstellen, dass du mit ihm etwas anfangen wirst, breche lieber die Kommunikation ab und nur falls du die Kommunikation weiter führen willst schaffe klare Verhältnisse was du willst und lass die nächsten paar stunden Chat zeit keine Annäherung zu
Verrückt?
Natürlich bin ich Verrückt!
Wäre ich normal würde ich Wahnsinnig werden!

Kaala
Zaungast
Beiträge: 18
Registriert: 26. Jun 2015 14:54

Re: Unsicherheit & Überforderung durch Frage nach Handynumme

Beitrag von Kaala »

Hallo ihr lieben c:

Auch an euch noch ein dickes Dankeschön - und ein kleines Update vor dem Schlafengehen.

Ich hatte ihm nochmal geschrieben, dass das echt absolut nicht geht weil ich das nicht machen werde, hat er scheinbar auch akzeptiert, weil dann erstmal Themenwechsel. Und inzwischen, obwohl eigentlich nichts mehr in die Richtung kam, ist Funkstelle - von ihm aus. Wobei ich ihn jetzt so auch nicht nochmal angeschrieben habe, will das ganze nicht wieder ... mah, jetzt fehlt mir das Wort. Ins Laufen bringen? Anstacheln? Irgendwie sowas.
Viele Grüße!

Jabar
Orga
Beiträge: 102
Registriert: 13. Aug 2012 00:03

Re: Unsicherheit & Überforderung durch Frage nach Handynumme

Beitrag von Jabar »

Es ist gut, dass du das klar gestellt hast. Auch wenn wir alle hier im Forum ihn natürlich nur sehr schlecht beurteilen können - für mich klingt die Funkstille danach, dass er das Interesse an dir verloren hat. Das würde ich jetzt auf deine Klarstellung zurückführen: Er hat bemerkt, dass du dich nicht auf seine Spielchen einlässt und somit bist du für ihn uninteressant geworden.

Ich würde es (da ich ihn so, wie oben beschrieben, interpretiere) an deiner Stelle nun auch dabei belassen. Einfach, da ich nicht glaube, dass so jemand ein guter Freund oder Partner wäre.

Kaala
Zaungast
Beiträge: 18
Registriert: 26. Jun 2015 14:54

Re: Unsicherheit & Überforderung durch Frage nach Handynumme

Beitrag von Kaala »

Mhm, vermute ich auch. Deswegen hab ich ihm auch nicht nochmal geschrieben - ist besser so c:
Viele Grüße!

RapedJulia
Zaungast
Beiträge: 15
Registriert: 14. Dez 2014 09:05

Re: Unsicherheit & Überforderung durch Frage nach Handynumme

Beitrag von RapedJulia »

Magdalena hat geschrieben:Mhm, vermute ich auch. Deswegen hab ich ihm auch nicht nochmal geschrieben - ist besser so c:
Gute Entscheidung.

Antworten

Zurück zu „Pubertät und Sexualität“