Anales

Alles was sich vor, während und nach der Pubertät verändert. Fragen und Antworten zur
Aufklärung, Sexualität und Veränderungen des Körpers.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

NegaBaby
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 19
Registriert: 6. Jul 2005 14:20

 

Beitrag von NegaBaby »

also wir haben es gerne wenn sie seitlich vor mir liegt und ich mich schön von hinten rankuscheln kann......
dann ist sie auch am entspanntesten ;)
glg martin

DragonAva
Board-Fanatiker
Beiträge: 830
Registriert: 3. Nov 2002 00:26

 

Beitrag von DragonAva »

NegaBaby hat geschrieben:also wir haben es gerne wenn sie seitlich vor mir liegt und ich mich schön von hinten rankuscheln kann......
dann ist sie auch am entspanntesten ;)
glg martin

Kann ich nur bestätigen, war bei mir und meiner Ex genauso!
When shadow comes to claim our souls//Some must rise - the light of old.//Names in stone, spirits of legend.//Deeds unknown, yet never forgotten.//These are the Duranin!//Of honor within and of fear without.//Remember them, when in hope you doubt.

taken from Tales of the past III

Cruithne

 

Beitrag von Cruithne »

Hier wurde paar ma erwähnt das die Doggy Stellung anstrengend sei, vllt verstehe ich euch nicht recht, wir reden doch von folgender Situation:
Passiv stützt sich auf Knie und Ellenbogen und spreitzt die Beine leicht. Der Aktive kniet sich dahinter und los gehts...
Ich muss sagen als Aktiver Part ist das meine absolute lieblings Stellung da es super bequem ist, man tief eindringen kann und absolut nicht anstrengend...

Hrast
Schreiberling
Beiträge: 82
Registriert: 19. Mär 2007 23:26

 

Beitrag von Hrast »

@Cruithne:

Kommt ein wenig auf die Größe der Partnerin an. Deine beschriebene Stellung mache ich eigentlich nur beim vaginalen Verkehr.

Das, was die Leute hier als "anstrengend" bezeichnen, ist im Grunde dieselbe Stellung, doch die aktive Person befindet sich nicht 'auf den Knien' sondern "steht" sozusagen auf den Füßen hinter dem passiven Part. Selbstverständlich muss man dabei oft ziemlich tief in Knie gehen (hängt wiederum von der Körpergröße ab), was anfangs etwas anstrengend für die Oberschenkelmuskulatur sein kann. ;-)

elfe
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 788
Registriert: 2. Dez 2006 18:07

 

Beitrag von elfe »

Hmm, wie kann man da stehen, frage ich mich. Da müsste ich ja schon riesig und er klein sein oder megagelenkig!!

Im Zweifelsfall geht Subbie legen über irgendwas auch noch ganz gut., dann kann Top auch ohne Probleme stehen, weil Subbie eben auch steht, hehe "Komm, wir gehen an deinen Schreibtisch"... 8) :twisted:

Ansonsten warte ich einfach gespannt und freudig auf weitere Anregungen hier ... :wink: 8)

imbrix

 

Beitrag von imbrix »

größenunterschiede kann man doch leicht mit hohen schuhen ausgleichen oder indem einer sich auf ne dickes buch stellt oder sonstwas, was nicht wegrutscht... abgesehen von der entpannungssache seh ich eigentlich nicht, warum es da ein problem gibt, alle möglichen stellungen auch anal zu praktizieren *wunder*

nice
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1025
Registriert: 20. Feb 2004 09:14

 

Beitrag von nice »

Zumindest vaginal ises auch Vorteilhaft, wenn Frau mit dem Oberkörper möglichst weit nach unten geht. Weil dann gewisse Stellen einfacher zu erreichen sind. Jedenfalls waren 20 cm Größenunterschied und im Stehen bisher kein Problem.
(Allerdings wird einem etwas schummrig, wenn man den Kopf längere Zeit unten hält und sich dann irgendwann wieder aufrichtet)

elfe
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 788
Registriert: 2. Dez 2006 18:07

 

Beitrag von elfe »

nice, was heißt denn in dem Zusammenhang für dich "im Stehen"?? Ich habe ja immer so das Bild vor Augen, so richtig aufrecht zu stehen - daher auch meine Beschreibung "gegen die Wand". Und das finde ich ( aber vielleicht bin ich da auch zu "doof" oder habe da irgendwie nicht den richtigen ähh Ansatz :oops: ) vaginal schwierig - zu anal kann ich noch nichts sagen. Könnte mir jetzt rein anatomisch vorstellen, dass das anal eher geht, aber wie schon gesagt, alles Spekulation... :wink:

Hrast
Schreiberling
Beiträge: 82
Registriert: 19. Mär 2007 23:26

 

Beitrag von Hrast »

elfe hat geschrieben:Hmm, wie kann man da stehen, frage ich mich. Da müsste ich ja schon riesig und er klein sein oder megagelenkig!!
Hm hm. Meinst du gerade die Position, bei der Männchen UND Weibchen stehen? Das habe ich jetzt nicht gemeint, geht aber auch (siehe Beitrag von imbrix)... ;-)

Ich mal eben kurz in Google herumgeklickt. Jedenfalls wirkt sich ein körperlicher Größenunterschied bei folgender Stellung kaum aus (finde ich):

http://www.praline.de/stellungen_a-z/an ... =Analhocke

(Nicht lachen, ich habe nicht nach der Qualität der abgebildeten Personen ausgesucht. *g*)

Das Bild ist auch nicht das idealste. Ich finde es besser, wenn, wie nice bereits erwähnt hat, die Frau nun nicht die Arme so ausstreckt, sondern mit dem Oberkörper weiter nach unten geht. Folglich schaut der Hintern weiter nach oben. Das heißt wiederum, dass Mann nicht ganz so sehr in die Knie gehen muss. Gleichzeitig kann er mit dem Oberkörper weiter nach vorne ("über die Frau") gehen und sich mit den Händen auf dem Bett / Boden abstützen (bevorzuge ich jedenfalls). Das kann anfangs jedenfalls beim Mann ziemlich in die Oberschenkel gehen, aber mit der Zeit funktioniert das schon.

Hier nochmal die unanstrengende Standartversion:

http://www.sofeminine.co.uk/couple/newl ... /ill31.gif

Also für Analsex finde ich diese Stellung weniger geeignet, weil Mann einfach doch zu "niedrig" ist um ihn gut anal einzuführen. Geht theoretisch schon, aber der Winkel ist blöd (auch für Frau, glaube ich), obwohl ich nun auch NICHT (edit #2 -.-) der kleinste bin. ^^

Oberes Beispiel für anal, unteres vaginal. Finde ich. :-)

elfe
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 788
Registriert: 2. Dez 2006 18:07

 

Beitrag von elfe »

Ok, ich habe gelacht... Die Personen sind schon echt *rrrr*... :D

Aber gut, vielleicht sollte ich grundsätzlich mal öfter bei Praline sein??! :wink: :lol:

Nee, im Ernst. Stimmt schon, ich meinte mehr so: direkt voreinander stehen. Also ich zB an der Wand und mein Schatz direkt dahinter. Weiß nicht, ob das vom Winkel so top für mich ist ( vaginal bezweifle ich das, von der "Machbarkeit" mal ganz abgesehen), aber stelle ich mir zumindest vom Kopf her reizvoll vor... Hatte halt gedacht, anal ginge das vielleicht eher/ besser, weil er da ja nicht *räusper* "um die Ecke muss"... :oops:

Anmerkung: wir haben zehn Zentimeter Größenunterschied, also nicht so viel.

... der zweite Link geht nicht.

Antworten

Zurück zu „Pubertät und Sexualität“