Hautfreundliches Spielzeug? Angst vor Schadstoffen

Alles was sich vor, während und nach der Pubertät verändert. Fragen und Antworten zur
Aufklärung, Sexualität und Veränderungen des Körpers.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
stef98
Zaungast
Beiträge: 5
Registriert: 30. Aug 2020 16:47

Hautfreundliches Spielzeug? Angst vor Schadstoffen

Beitrag von stef98 »

Hallo zusammen,

ich hatte mir mal vor einer Weile einen Dildo auf Amazon bestellt, der trotz fast durchweg guten Reviews einen Monate anhaltenden chemischen Geruch an sich hatte. Hab dann mal einen Verbrauchertest gelesen, der über die ganzen Schadstoffe in diesen Billigprodukten aufklärte und schwupps, da landete mein Toy natürlich sofort im Mülleimer.
Nun die Frage: wo gibt es denn Dildos, bei denen auf giftige Materialien ordentlich getestet wurde (mit Zertifikat etc.)? Für Qualität würde ich da natürlich auch tiefer in die Tasche greifen, denn bei etwas das so an die Schleimhäute rankommt, muss ich nicht unbedingt sparen.

Achtet ihr da beim Kauf auch drauf? Falls ja, welche Anbieter könnt ihr empfehlen?
Wichtig ist, dass ich was biegsames suche - also Glas, Metall, oder Holz fallen da weg.

Danke schonmal für eventuelle Tipps! :)

Rubikon
Zaungast
Beiträge: 9
Registriert: 26. Mai 2020 04:53

Re: Hautfreundliches Spielzeug? Angst vor Schadstoffen

Beitrag von Rubikon »

Hallo stef98!

Ich finde es super, dass du dir über den Schadstoffgehalt in Sexspielzeug Gedanken machst, das ist nicht selbstverständlich ^^ Amazon ist - wie viele andere Onlinemarktplätze auch - ein zweischneidiges Schwert; dort gibt es zwar gute Deals, aber du kannst eben auch mit minderwertiger Chinaware abgespeist werden (ist mir auch schon mal passiert). Zuverlässigere Quellen sind dedizierte Onlineshops für Sextoys und BDSM-Bedarf, die dort angebotenen Produkte wurden meistens überprüft; ob ich die hier auflisten darf (ab 18) weiß ich gerade aber nicht, im Zweifelsfall hilft dir die Suchmaschine deines Vertrauens weiter (alles, was von Trustedshops zertifiziert wurde, ist idR auch ein guter Anbieter). :) Solltest du wirklich knapp bei Kasse sein, kannst du ja danach noch auf Amazon & Co. nach besseren Deals für das Toy deiner Wahl suchen (was jedoch immer das Risiko für Plagiate mit sich birgt).

Was deine Frage bzgl. der Schadstofftests anbelangt: Richtige unabhängige Tests mit Prüfsiegel sind fast nie zu finden; allerdings geben seriöse Anbieter meistens schon an, ob das verwendete Material hypoallergen und geruchsfrei ist. Leider sind floppy dildos - gerade im günstigeren Segment - oft aus "Jelly", das ist PVC-Kunststoff mit Weichmachern (sog. Phtalate), die gesundheitsschädlich sind und den "chemischen" Geruch verursachen. In dem Fall würde ich zu hochwertigeren Toys aus Gummi, TPE/TPR, Loveclone, Nature-Skin, Cyberskin usw. greifen, die unbedenklich sind - diese verwendest du aber bitte nur mit Gleitgelen auf Wasserbasis, und am besten mit Kondom (sonst musst du sie immer aufwändig reinigen und desinfizieren). Wenn du Talkumpuder zuhause hast: Gummisachen mögen es, vor dem Aufräumen damit eingepudert zu werden.

Hoffentlich konnte ich dir helfen. Viel Erfolg auf der Suche! 🍀

Liebe Grüße
Rubikon
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist, dass sie meistens nicht richtig sind."
- Gaius Julius Cäsar, 50 v. Chr.

Antworten

Zurück zu „Pubertät und Sexualität“