Zweckentfremdung

Für Basteltipps und Diskusionen darüber

Moderatoren: Egianor, Kaoru, Kuscheltier

Benutzeravatar
Lili2
Schreiberling
Beiträge: 39
Registriert: 15. Sep 2011 18:17

Re: Zweckentfremdung

Beitrag von Lili2 » 10. Jul 2017 18:22

Apropos einschneiden:
Wenn mein Süßer fies zu mir sein will (was durchaus vorkommt), fesselt er mich nicht mit ner weichen Strumpfhose, sondern mit Drachenschnur.

Stell dir mal vor, du steht und deine Arme sind mit Drachenschnur um die Daumen hoch gebunden. Bloß nicht daran ziehen! Immer schön die Arme hoch halten. Das ist anstrengend, sag ich euch! Und immer schön präzise stehen bleiben, auch wenn er noch andere (schmerzhafte) Schweinereien mit dir macht.
Oder mit ner dünnen Schnur um die großen Zehen die Füße auseinander gebunden. Da machst du die Beine sicherheitshalber gleich noch ein Stück weiter auseinander.
Es gibt da noch viele andere Sachen. :oops:

Benutzeravatar
AlexanderF
Schreiberling
Beiträge: 47
Registriert: 11. Mär 2010 20:43

Re: Zweckentfremdung

Beitrag von AlexanderF » 17. Jul 2017 12:22

Da muss der Dom genau wissen, was er tut. Wie immer, wenn's fies ist.

Ich will jetzt nicht in das hier oft übliche 'das sollte man auf keinen Fall machen, da kann doch viel zu viel passieren' verfallen.
Aber man muss halt aufpassen, dass Sub nicht überfodert wird.

Ähnliches kann man mit Handschellen erreichen. Die sind üblicherweise so schmal und kantig, dass sie verdammt schnüren könnten. Zwingen den Träger dazu, dass er aktiv verhindert, dass Kraft drauf gelegt wird.

jazzo
Zaungast
Beiträge: 11
Registriert: 14. Aug 2017 23:24

Re: Zweckentfremdung

Beitrag von jazzo » 16. Aug 2017 21:52

AlexanderF hat geschrieben:
17. Jul 2017 12:22
Ähnliches kann man mit Handschellen erreichen. Die sind üblicherweise so schmal und kantig, dass sie verdammt schnüren könnten. Zwingen den Träger dazu, dass er aktiv verhindert, dass Kraft drauf gelegt wird.
Als ich 16 war, ist mir mit Handschellen was blödes passiert: Ich hatte ein ganzes Wochenende sturmfrei. Meine Freundin und ich haben uns aneinander gekettet :D Dann ist dieser verdammte Bart vom Schlüssel abgebrochen und der Ersatzschlüssel war nirgends zu finden (natürlich ist er unmittelbar nach der Aktion wieder aufgetaucht...). Wir sind durch das ganze Haus und haben Werkzeug gesucht, um uns zu befreien. Das war sehr lustig, weil wir kaum laufen konnten. Mit einem Hammer und Keil konnte ich die Kette durchtrennen. Die Handschellen waren aus einem Army-Shop und echt. Weshalb sie einiges aushielten. Mit einer Handsäge (eigentlich für Holz) und gefühlt stundenlangem Sägen konnte ich uns zum Glück doch noch befreien. Passt lieber auf und legt einen (mehrere) Ersatzschlüssel bereit :wink:

Benutzeravatar
sirade
Schreiberling
Beiträge: 62
Registriert: 28. Feb 2010 12:50

Re: Zweckentfremdung

Beitrag von sirade » 17. Aug 2017 21:12

Handschellen sollten ja zum Hände Fesseln optimal geeignet sein. Also ausnahmsweise mal keine Spur von Zweckentfremdung. Trotzdem ist man nie vor Überraschungen sicher.

jazzo
Zaungast
Beiträge: 11
Registriert: 14. Aug 2017 23:24

Re: Zweckentfremdung

Beitrag von jazzo » 18. Aug 2017 14:33

sirade hat geschrieben:
17. Aug 2017 21:12
Also ausnahmsweise mal keine Spur von Zweckentfremdung.
Doch schon. Der eigentliche Zweck von Handschellen besteht doch darin, Verbrecher festzuhalten und nicht die eigene Freundin :D

Benutzeravatar
Peacemaker
Vielschreiber
Beiträge: 322
Registriert: 7. Okt 2013 20:43

Re: Zweckentfremdung

Beitrag von Peacemaker » 19. Aug 2017 20:11

[/quote]
Doch schon. Der eigentliche Zweck von Handschellen besteht doch darin, Verbrecher festzuhalten und nicht die eigene Freundin :D
[/quote]

Ich bin sicher, dass hier diverse Leute anderer Meinung sind :D

Kochlöffel (mit Sicherheit schon x-mal genannt) find ich super.
Sie sind unmöglich! - Nein, nicht unmöglich. Nur etwas... unwahrscheinlich. (Dr. Who)

Benutzeravatar
Alana
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 27. Aug 2017 20:39

Re: Zweckentfremdung

Beitrag von Alana » 10. Sep 2017 17:08

Ich weiß, es besteht die Gefahr, dass das schon irgendwo steht. Ich schreibe es aber trotzdem, weil das ein echtes Aha-Erlebnis für mich war:
Es ist unglaublich krass, wie sehr Elektroniker-Krokodilklemmen wehtun!
Da braucht man kaum noch andere Schmerz-Artikel.

Ich hab die Dinger kürzlich an meinen Schamlippen dran gehabt.Ich dachte, ich geh an die Decke. :?
Da müssen dann auch keine Gewichte mehr dran angehängt werden oder was sonst so gemacht wird.

Die Brustwarzen dürften noch empfindlicher sein. Ich weiß gar nicht, ob ich solche Dinger da dran je erleben möchte.

Benutzeravatar
LeftWingClimbing
Zaungast
Beiträge: 9
Registriert: 14. Aug 2017 09:17

Re: Zweckentfremdung

Beitrag von LeftWingClimbing » 11. Sep 2017 06:42

AlexanderF hat geschrieben:
17. Jul 2017 12:22

Ähnliches kann man mit Handschellen erreichen. Die sind üblicherweise so schmal und kantig, dass sie verdammt schnüren könnten. Zwingen den Träger dazu, dass er aktiv verhindert, dass Kraft drauf gelegt wird.
Handschellen würde sind gemeine biester. die innen kannten sind zwar alle entgratet und geschliffen aber wenn mann die nur ein wenig zu Feste sitzen schneiden sie dir einfach ins fleisch , Etwalige positionen wie sie die Polizei verwendet also immer schön auf dem Rücken verstärken das dann nur. (Ich spreche leider aus erfahrung )

Benutzeravatar
TomTom
Zaungast
Beiträge: 9
Registriert: 4. Okt 2015 16:28

Re: Zweckentfremdung

Beitrag von TomTom » 13. Sep 2017 16:58

Alana hat geschrieben:
10. Sep 2017 17:08
Es ist unglaublich krass, wie sehr Elektroniker-Krokodilklemmen wehtun!
Da braucht man kaum noch andere Schmerz-Artikel.

Ich hab die Dinger kürzlich an meinen Schamlippen dran gehabt.Ich dachte, ich geh an die Decke. :?
Da müssen dann auch keine Gewichte mehr dran angehängt werden oder was sonst so gemacht wird.

Die Brustwarzen dürften noch empfindlicher sein. Ich weiß gar nicht, ob ich solche Dinger da dran je erleben möchte.
Ich kann mir was vorstellen, was sich noch gemeiner anfühlt als Krokodilklemmen. :D
Das sind Krokodilklemmen mit Strom durch.

An den Brustwarzen brauchst du das dann gar nicht.

Olex
Orga
Beiträge: 118
Registriert: 15. Aug 2012 19:45

Re: Zweckentfremdung

Beitrag von Olex » 13. Sep 2017 23:22

So kleine Krokodilklemmen kann man wunderbar mit etwas Schrumpfschlauch entschärfen - dann gehen sie zumindest nicht mehr durch die Haut.
Einfach zwei Stücke a 1-1,5cm vom Schlauch abschnieden, über je eine Seite der Klammer drüber stülpen, so dass die Stücke vorne noch nen mm überstehen, und dann die Klemme im geöffneten Zustand 2cm über eine Flamme halten (Feuerzeug/Kerze)
Warum trauen wir Menschen uns bei vielem nicht, obwohl wir nicht einmal wissen wovor wir Angst haben?

Antworten

Zurück zu „Bastelforum“