Haustiergeschichten

Für alles was sonst ( ML und Chat ) nicht gerne gesehen ist und trotzdem einer Klärung bedarf

Moderatoren: Seelenoede, Kuscheltier

Naya
Vielschreiber
Beiträge: 261
Registriert: 30. Jan 2009 15:18

Haustiergeschichten

Beitrag von Naya »

Moin zusammen ^^

ich habe mal die Suche bemüht, aber ich bekam keine richtige Antwort.
Nunja, ich wollte mal hören, was ihr so für Haustiere habt und wenn welche vorhanden sind, was sie so besonders für euch machen :) Haben sie besondere Ticks? Irgend ein bestimmtes Verhalten? Habt ihr schon besondere Dinge mit ihnen erlebt? Ich würd gern eure Haustiergeschichten hören :)

Ich fang mal mit meinen ehem. Haustieren an, leider inzwischen verstorben, dennoch sehr prägend. Ich hatte 4 Meerschweinchen und 2 Wüstenrennmäuse :)

Da war einmal die schwarze Maus (007) und die braune Maus (James Bond). beide unglaublich knopfäugig und niedlich ;)
Der Käfig war einer, wo oben in der "Decke" zwei Luken waren, durch die man in den Käfig fassen konnte. Die wurden dann so am Rest des Gitters festgeklemmt, dass sie nicht mehr aufzumachen waren.
Dachten wir zumindest.
Noja, irgendwann habe ich es dann wirklich selbst gesehen. Der Käfig (etwa 30 cm hoch) stand so da und ich kuschelte mit einem meiner Meerschweinchen. Auf ein Mal seh ich, wie 007 die Decke fixiert und dann mit einem Salto kopfüber an selber landet und sich sofort daran festkrallt o_O Hat dann runtergeschaut, wo schon James Bond saß, und ein mal gepfiffen. Hopps, da hat auch James 'n Salto an die Decke gemacht, akkurat neben 007 o_O° Während die eine Maus dann den Haken vom Käfigverschluss zu sich hingezogen hat, drückte die andere dagegen, sodass die Tür aufging. Danach sind sie rausgekrabbelt, haben mich angeschaut (muss wohl ziemlich dämlich dreingeblickt haben), ein mal gepfiffen und sind dann aus 1,5m Höhe mit einem Satz auf dem Fußboden gelandet. In der Abstellkammer haben wir außerdem eine ausgediente, alte Küche stehen und was machen die beiden Mäuseriche auch prompt? Jepp - Erkunden. UNTER DEN DIELEN. Tja, nachdem ich dann so knapp 2h im Raum saß und versucht habe, sie davon zu überzeugen, dass der Käse in meiner Hand supilecker ist, sind sie dann auch wieder hervorgekrochen. Nur waren sie dann komplett grau o_O° Tjepp, Staub und so ;)
Und da fing es dann an, dass wir ihren Käfig mit so kleinen Padlocks abschließen mussten... :D (Die dann auch bald schon arge Beißsspuren aufwiesen...)

Meine Meerschweinchen (3 Weibchen, 1 Männchen) waren aber auch ziemlich... interessant ;)
Da war ein Mal Flecki, das Männchen. Da ich es einfach nicht übers Herz bringen konnte, ihn zum Tierartzt zwecks... Joa... Kastration zu bringen, bekam er halt sein eigenes "Loft" mit Blick auf den Meerschweinchenstall. Naja, so im Nachhinein hätt ich ihm mit dem Tierarztbesuch vielleicht eher 'n Gefallen getan.
Nun, die Wände waren recht hoch und die ersten 15cm waren nicht zu durchschauen, da massives Plastik ;) Und was macht das verrückte Meersch? Springt den lieben langen Tag im Käfig auf und ab und jeweils am höchsten Punkt des Sprungs pfiff es den Mädels zu und wackelte mit dem Po XD Man, das Tierchen hatte 'ne Ausdauer... :D
Die Frauen hatten eine klare Hirarchie. Ganz oben war Bienchen. Bienchen war die ältere Schwester von Schnuffi und die Mutter von Lara. Lara war irgendwie die Mitte der Hierarchie und Schnuffi war ganz unten. Nun, mit den Jahren konnte Bienchen nicht mehr so gut gehen und verbrachte ihre Tage im Meerschweinchenhaus (große Holzhütte im Meerschweinchenstall - allerdings: War Bienchen drin, hatte niemand sonst mehr Platz). Lara saß meistens neben ihr (außen) und überwachte von einem Haufen Heu, was außerhalb des Käfigs so passierte. Schnuffi lag immer an der Wand, die zum Raum hinzeigte.
Wenn Lara nun sah, dass da jemand kam, der potentiell Fresschen ausgeben könnte, machte sie einen unglaublichen Radau, sprang auf, und machte irgendwie auf die Mädels aufmerksam. Das weckte Schnuffi, die dann so ein Bisschen mit "Reh-/Hundeblick" neben ihr stand (ja, stand! Auf ihren Hinterbeinen!) und einfach nur unglaublich hungrig dreinblickte (auch, wenn man noch sehen konnte, wie wenig von ihrer Möhre übrig geblieben war). Entschied man sich dann dazu, etwas Futter in den Napf zu packen, tanzte Lara rum und Schnuffi machte sich an die Arbeit, besagten Napf zum Meerschweinchenhaus zu Bienchen (die bis dahin recht teilnamslos das Geschehen beobachtete) zu schuppsen. War das geschafft, zog sie sich wieder in ihre Ecke zurück und schaute Bienchen zu, wie sie fraß o_O Danach hat dann Lara was bekommen und DANN kam Schnuffi nochmal und hat sich selbst verpflegt. Danach widerrum fing sie an, Bienchen zu stuppsen und bei ihr etwas Fellpflege zu machen o_O° (Währenddessen schuppste Lara dann den Fressnapf wieder an den ursprünglichen Ort...)

Und wie sind eure Haustiere so?
:)
'I used to be afraid of the dark too, until - hey, no, wait. I'm still afraid of the dark.'

Jade
Board-Fanatiker
Beiträge: 510
Registriert: 8. Mai 2007 18:18

Re: Haustiergeschichten

Beitrag von Jade »

Ich hab nen Hund... aus dem Tierheim, undefinierbarer Mischling... hat einen Kopf wie ein Dackel, ist aber so groß wie ein Schäferhund in schmutzblond mit schwarzen Ohren und einer Farbverteilung im Gesicht wie Micky Maus ;D

Der hat bei Gewittern immer so abartige Angst, und aus einem unbestimmten Grund hält er mein Zimmer und vor allem mein Bett für sicher... Gestern Nacht hat er an die Tür gekratzt, ich war erst zu faul, aufzustehen, aber als er keine Ruhe gegeben und sogar angefangen hat zu fiepen (wie eine Ratte^^), hab ich ihm halt aufgemacht... Da ist er mit einem Satz von der Schwelle auf mein Kopfkissen gesprungen (das sind gute zwei Meter - aus dem Stand und als betagter Herr von etwa 11 Jahren!) ;D
Ja nun, und da ist er dann auch geblieben... Musste ich eben mit ein bisschen weniger Platz auskommen xD

Er vergräbt gerne getrocknete Schweineohren in Blumentöpfen und versucht es dann zu verheimlichen - nur leider hat er dann eine total schwarze Schnauze und tanzt um den völlig verwüsteten Topf herum ;D
Wenn er es schafft, dass ich es nicht bemerke, holt er die Ohren nach einigen Wochen wieder raus... die werden dann wieder weich, als hätte man sie grade frisch vom Schwein gepflückt xD


Seine Träume sind auch interessant... im Schlaf bellt er oft mit geschlossenem Maul, sodass es ihn richtig durchschüttelt, als würde er auf der Waschmaschine mit Schleudergang pennen^^ Er bewegt auch die Pfoten dazu, als ob er rennen würde... Was mich davon überzeugt hat, dass Tiere auch träumen können...

Naja, und er gönnt einem nichts... manchmal bettelt er, wenn man was isst, das er gar nicht mag, und spuckt es dann auf den Boden^^ oder beobachtet einen, ob man sich zum Beispiel aufs Sofa setzen will und kommt einem dann zuvor - wenn mehrere Leute sich gleichzeitig auf verschiedene Sessel setzen wollen, wird er immer ganz panisch und weiß nicht, was er machen soll xD
Er legt auch seine Kauknochen nachts vor Türen oder Betten und kommt hechelnd angelaufen, wenn er hört, dass man drübergestolpert ist...

Wir hatten früher auch über zehn Jahre lang Meerschweinchen und ein Zwergkaninchen... die Meerschweinchen, alle weiblich, hatten untereinander immer eine Hierarchie und sind in dieser Aufstellung im Gänsemarsch umherstolziert, wenn sie Freilauf hatten, und haben immer versucht, Plastiktüten zu finden - sie haben das sooo geliebt, die anzunagen... das erste Schwein hat dann immer die Richtung angegeben und gegurrt, damit die anderen ihr folgen können xD

Sylvana
Schreiberling
Beiträge: 55
Registriert: 22. Okt 2008 20:45

Re: Haustiergeschichten

Beitrag von Sylvana »

Hatte mal ein Zwegkaninchen...
Sobald man in dessen Nähe mit Schuhen gekommen ist, hat es versucht die Schnürsenkel aufzumachen, nur schlecht, wenn man nochmal zurück wollte um nur schnell was zu holen, und dann die Schuhe nochmal zu machen muss, beim hereinkommen ist es allerdings praktisch ^^

Momentan habe ich nen Hamster... Die hängt liebend gern an der Käfigdecke rum und das am liebsten mit einem Hamsterzeh ^^ und tut dann so als ob sie klimmzüge macht ^^
dann ist es mir einmal passiert, dass ich wohl den Käfig nicht richtig zugemacht hatte und sie ist dann irgendwie da raus und ist dann irgendwie zu meinem Bett gekommen, in der Nacht und ich bin aufgwacht, als sie auf mir rumgehüpft ist -.-
(Ka. wie sie das so genau geschafft hat, denn der Käfig ist in 1,20 m Höhe)

Vllt. fällt mir ja nochmehr irgendwann ein ^^
Immer,wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich gefangen,
so, als wärst du nie gegangen. (in Gedenken an Svenja)

crusaderJUH
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1188
Registriert: 22. Mär 2005 18:13

Re: Haustiergeschichten

Beitrag von crusaderJUH »

eine unserer ratten ist unter Eckes t-shirt rumgelaufen und hat mittels reinbeißen mal getestet ob man seinen nippel nicht vielleicht doch fressen kann :lol:
Das SMJG Sorgentelefon
Smokey, wir sind hier nicht in Vietnam, wir sind beim Bowling. Da gibt es Regeln!

neurotoxin
Board-Fanatiker
Beiträge: 931
Registriert: 18. Mai 2005 22:06

Re: Haustiergeschichten

Beitrag von neurotoxin »

Als ich bei Bekannten zu Besuch war und zur Heimreise wieder meine Stiefel anziehen will, höre ich auf einmal ein wütendes Miauen und spüre Katzenkrallen die sich in meinem Fuß verhaken. Ich zieh den Fuß schnell hoch und da hängt ein kleines Kätzchen. (*aua*)
Ich frag mich nur warum Katzen Schuhe so gerne mögen? Grad Winterstiefel müffeln doch recht unangenehm.
Wie auch immer, seitdem schaue ich lieber zweimal in den Schuh bevor ich ihn anziehe. :D

ckazz
Schreiberling
Beiträge: 39
Registriert: 19. Jun 2009 22:27

Re: Haustiergeschichten

Beitrag von ckazz »

@Naya:Kommz ohl von den Namen bei den Mäusen^^
Unser Hund liebt auch Schweineohren. Manchmal kämpft mit ihnen, knurrt sie an(er knurrt recht lustig), wirft sie durch die Gegend und hüpft um sie herum.
Tennisbälle mag er natürlich auch, die er manchmal beim knurren im Mund hat und wild mit den Kopf schüttelt. Auch lustig ist wenn man einen Ball wirft, die Mischung von Kacheln und Hundekrallen, führt manchmal zu Traktionsproblemen :P

VampyreOfSin

Haustiergeschichten

Beitrag von VampyreOfSin »

Ich habe 2 Frettchen und das witzige an denen ist, wenn sie versuchen von erhöhten Dingen aus von A nach B zu gelangen, dass sie dann ständig die Reichweite unterschätzen und ins Leere springen *fiesgrins*

Idun
Unglaublicher Schreiber
Beiträge: 1290
Registriert: 6. Jul 2008 20:54

Re: Haustiergeschichten

Beitrag von Idun »

Hmm, ich hab was beizutragen, was aber nicht wirklich lustig ist. Ich hab mal ein Meerschweinchen für 5€ gekauft, der Händler sagte, man könne ihn nicht mit anderen Meerschweinchen halten, weil er alle beißen würde. Egal, ich hab ihn gekauft, weil er so traurig aussah und schon so alt war, im Gegensatz zu den anderen. Ich hab angst gehabt, dass die den einschläfern lassen oder so.
Zu Hause hatten wir schon eine Meerschweinchendame und die beiden ahben wir zusammengelassen. Die haben sich nicht gebissen, nee, die haben sich ganz doll lieb gehabt :-D Trennen konnten wir die danach nicht mehr, wir haben ihn aber kastrieren lassen. Insgesamt drei Blagen haben sie gekriegt und die mussten wir trennen, weil die Damen untereinander immer rumgezickt haben.
Der war echt klasse. Von wegen der beißt. Ich hab selten gesehen, dass ein Männchen so liebevoll zu seinen Mitmeerschweinchen war.
Leider ist er mittlerweile tot :cry: Auf meinem Arm gestorben :cry:


Ach, der Hund von meinem Freund ist übrigens auch klasse, genau wie seine Katze. Sein Hund heiß "Oscar" und man braucht nur "Schka" rufen und er kommt an. ich mag iegentlich weder Hund, noch Katze, aber seine beiden sind klasse. Die Katze kam übrigens halbtot bei ihm an de rTierklinik an, aber eine Frau hat alle OPs für die Katze bezahlt, konnte Scrob aber nicht mitnehmen, weil er eine hochansteckende Katzenkrankheit hat. Deshalb hat mein Freund sie mitgenommen. Astma hat sie auch. Als mein Freund im Irak war, bekam die Katze irgendeine böse Nierenentzündung. Sein Chef hat Scrob operiert und ihn wieder voll hinbekommen. Ich liebe diese kleine, fette Katze.

Irgendwie ist es schön, wenn man sieht, dass es den Tieren gut geht. Mir fällt das vor allem immer bei Tieren auf, die es vorher nicht gut hatte, Tieren aus dem Tierheim oder welche, die oft hin- und hergestoßen worden sind. Irgendwie sind die anders und voll dankbar. Ach, ich liebe meine Viecher :-D
"Choose your enemies carefully 'cos they'll define you, make 'em interesting 'cos in some ways they'll mind you/They're [...] gonna last with you longer than your friends" (U2 - Cedars of Lebanon)

Fluegelwesen
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 17
Registriert: 15. Jun 2009 06:59

Re: Haustiergeschichten

Beitrag von Fluegelwesen »

Idun hat geschrieben: Mir fällt das vor allem immer bei Tieren auf, die es vorher nicht gut hatte, Tieren aus dem Tierheim oder welche, die oft hin- und hergestoßen worden sind. Irgendwie sind die anders und voll dankbar. Ach, ich liebe meine Viecher :-D
Also von Dankbarkeit hat meine Katze noch nie was gehört. Die ist, bevor sie zu uns gekommen ist auch reichlich herumgereicht worden, weil ihr Fell stark allergieauslösend ist (auch für eigentliche Nicht-Allergiker), und sie war anfangs mega-verschüchtert und kam kaum aus irgendwelchen Ecken hervor. Mittlerweile hat sie sich aber zu einem richtigen Biest gemausert. Sie beisst den Kater, wenn sie sich unbeobachtet fühlt, will mit Vorliebe auf Küchenschränke, obwohl sie nicht drauf soll, meckert richtig wie ne kleine Ziege, wenn man sie anspricht und sie keine Lust hat, etc.

Erstaunlich bei ihr finde ich es, dass sie schnurrt, sobald man sie auf den Arm nimmt, auch wenn sie im gleichen Moment durch angelegte Ohren und Krallen zum Ausdruck bringt, dass sie es eigentlich ja doch nicht so toll findet... :roll:

Ich werd diese kleine Zicke wohl nie verstehen... lieb hab ich sie aber trotzdem :D

Swanky
Stammgast
Beiträge: 135
Registriert: 6. Apr 2009 22:40

Re: Haustiergeschichten

Beitrag von Swanky »

meine oma hatte mal en hund, der immer zu uns kam, wenn sie in urlaub is.. und nuja. viel hat er nich geleistet. gebellt, gefurzt und gekotzt. und das meistens in ecken, die man nich so schnell einsieht.. sprich irgendwann stinkts halt. scheissviech .. :/

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“