Jugenschutz: Aufgrund des Jugendschutzes sind einige Foren zwischen 6 und 22 / 23 Uhr nicht sichtbar. Bitte führe eine Altersverifikation durch, um auch ausserhalb dieser Zeiten Zugriff auf die Foren zu erhalten.

Brieffreundschaften?

Für alles was sonst ( ML und Chat ) nicht gerne gesehen ist und trotzdem einer Klärung bedarf

Moderatoren: Kuscheltier, Egianor, Kaoru

Antworten
Benutzeravatar
TheWusel
Stammgast
Beiträge: 249
Registriert: 28. Apr 2008 15:33

Brieffreundschaften?

Beitrag von TheWusel » 19. Feb 2009 15:18

Mal gaaanz Off Topic. Also: oft habe ich das Gefühl, dass ich mit diesem Hobby ziemlich alleine bin (bis natürlich auf die Personen, mit denen ich schreibe).

Ich LIEBE Brieffreundschaften. Ich liebe das geschriebene Wort, das Gefühl was man hat, wenn man Post im Briefkasten findet, wenn man ihn öffnet und liesst und im Kopf schon halb die Antwort mitschreibt.
Ich liebe das Gefühl etwas in der Hand zu haben, etwas wo ich weiß, dass mein Gegenüber daran gearbeitet hat. Ich liebe diese halben Monologe, das sehnsüchtige Warten auf Antwort, das "Gedanken-schleifenlassen".
Ich habe seit ich schreiben kann Brieffreundschaften. Die Meisten verliefen im Sande, was ich schade finde, weil ich immer die bin, die den letzten Brief schreibt...aber naja. 3 Brieffreunde habe ich aktuell, 2 davon seit über 4 Jahren. Wir haben uns nie gesehen, von der einen habe ich nicht einmal ein Foto. Aber das ist in Ordnung, ich habe nicht unbedingt das bedürfnis die Personen kennenzulernen, die sich hinter den Briefen verstecken. Die dritte Brieffreundin ist eine alte Freundin aus dem Internet und dem Real Life . Wir haben irgendwann entschieden ICQ durch Briefe zu tauschen und seitdem schreiben wir nur noch so. Ich muss sagen: alles ist viel intensiver und schöner geworden. DIESE Briefe haben auch einen gewissen erotischen Kontext. Oft setzen sie mich für den ganzen Tag schachmatt *g*

Wie steht ihr dazu? Hat einer Brieffreunde?

Lg
Wuseltier

Benutzeravatar
Doddo
Orga
Beiträge: 1522
Registriert: 14. Apr 2007 18:58

Re: Brieffreundschaften?

Beitrag von Doddo » 19. Feb 2009 17:33

Hey TheWusel =)

Ich schreibe auch gern Briefe, ebenfalls lieber als ICQ und Co., was aber natürlich praktischer und schneller geht.
Ich hab aber ebenfalls das Problem, dass viele einfach nicht zurückschreiben. Also von 20 Briefen, die ich abschicke, wird einer beantwortet. Ich würd gern mehr schreiben, aber es findet sich ja niemand, der will^^
Ad finem fidelis.

Benutzeravatar
Idun
Unglaublicher Schreiber
Beiträge: 1290
Registriert: 6. Jul 2008 20:54

Re: Brieffreundschaften?

Beitrag von Idun » 19. Feb 2009 18:18

Doddo hat geschrieben:Ich würd gern mehr schreiben, aber es findet sich ja niemand, der will^^
Ach, Doddo, wenn du nicht mit deinem Kaff neben einem Kaff neben einem Kaff in einem Kaff neben einem Kaff neben meinem Kaff wohnen würdest, würd ich mich jetzt als Brieffreund(in ^^) anbieten.

Ich mag Briefe auch sehr. Früher habe ich immer gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz lange ausführliche Briefe geschrieben und auch welche zurückgekriegt, die waren dann aber meist nur eine oder zwei Seiten lang und das hat mich immer deprimiert. Im Moment fehlt mir leider die Zeit, Briefe zu schreiben, aber ich würde echt gern mehr schreiben.

Das Briefeschreiben hat mir sehr, sehr viel gegeben als mein Freund im Krieg war. Den Brief zu schreiben, all seine Gefühle darein zu schreiben, einen Lippenstiftkuss drunter zu setzen, zur Post zu gehen und zu sagen "Einmal bitte Luftpost nach Amerika - zum Weiterflug in den Irak". Und eine Antwort zu bekommen, allein die Briefkasten aufzumachen und ein Herz zu haben, das Sprünge macht, einfach nur der Duft des Papieres war anders und eigenartig. Dann noch zu wissen, dass es handschriftlich verfasst worden ist... ein unvergleichliches Gefühl. Den letzten Brief, den mein Freund mir aus Bagdad geschickt hat, benutze ich sehr häufig als Lesezeichen, weil ich i.d.R. ein Buch in der Tasche habe und es so schön ist, das Buch aufzuschlagen und diesen Brief in der Hand zu halten.

Ich hab in einem Buch gelesen, dass Briefe schreiben elementar sei für LDRs (Fernbeziehungen), weil man da sehr viel Gefühl und auch Geruch allein mitschickt. Man damit einfach viel mehr zum Ausdruck bringen als in einer Email.

Leider bin ich in sehr großem Knatsch mit der Deutschen Post, denn seltsamerweise verschwinden meine Briefe, Postkarten, sogar Pakete auf dem Weg in die USA und leider ist die Deutsche Post der einzige Diensteister derart, der weltweit verschickt und das zu einigermaßen (26€ Porto plus Verpackung für 2kg finde ich schon happig. Einmal ohne Luftpost für 13€ versucht, da war das Ding ACHT VERDAMMTE WOCHEN unterwegs - zur OSTküste) bezahlbaren Preisen.

Oh ja, ich glaube ich sollte mich mal darum kümmern wieder wirklich regelmäßig zu schreiben. Ab spätestens nächstem Jahr werde ich auch wieder alen Grund dazu haben.... Ich gehe in die AGA, mein Freund nach Afghanistan... Ein Gefühl von Weltkrieg...
"Choose your enemies carefully 'cos they'll define you, make 'em interesting 'cos in some ways they'll mind you/They're [...] gonna last with you longer than your friends" (U2 - Cedars of Lebanon)

Benutzeravatar
TheWusel
Stammgast
Beiträge: 249
Registriert: 28. Apr 2008 15:33

Re: Brieffreundschaften?

Beitrag von TheWusel » 19. Feb 2009 18:30

Also ich biete mich grundsätzlich als Brieffreundin an. Doddo, wenn du interesse hast. Ich bin allgemein immer auf der suche nach neuen potentiellen Freundschaften, aber der Thread hier sollte eigentlich kein "such"-Thread sein. :D

deidre
Dauerposter
Beiträge: 1947
Registriert: 21. Apr 2007 09:54

Re: Brieffreundschaften?

Beitrag von deidre » 19. Feb 2009 18:50

Ich schreibe gelegentlich Briefe - in einem Tagebuch und gebe den betreffenden Leuten nach einer Weile das Buch als Massenbrief zu lesen - oder lese es ggf sogar selbst vor. Ich mag es, wenn sich jemand die Zeit nimmt mir vorzulesen. Und selbst geschriebene Briefe mit wahlweise sogar selbst verfasster Poesie - rawr. ^^

Benutzeravatar
crusaderJUH
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1188
Registriert: 22. Mär 2005 18:13

Re: Brieffreundschaften?

Beitrag von crusaderJUH » 19. Feb 2009 19:03

jaaaaaa :pro:
briefe sind sooo toll!
falls also noch jemand lust hat, ich würde mich auch "anbieten" :wink:
Das SMJG Sorgentelefon
Smokey, wir sind hier nicht in Vietnam, wir sind beim Bowling. Da gibt es Regeln!

Benutzeravatar
tiger
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 929
Registriert: 30. Aug 2006 23:24

Re: Brieffreundschaften?

Beitrag von tiger » 19. Feb 2009 20:50

Oh ja du hast so Recht, ich liebe das geschriebene Wort, gesprochene Worte haben oft den Hang, belanglos zu sein.
Es heißt immer, ein geschriebenes Wort, kann man nicht zurücknehmen. Aber ein gesagtes doch auch nicht.
Nur überlegt man manchmal besser, bevor man etwas schreibt. Und es ist auch leichter, Bezug zu nehmen.

Hey Crusi wo war eigentlich die Feier zu deinem 1000sten Beitrag und warum war ich nicht eingeladen :heul:
nicht mehr hier

Benutzeravatar
Félin
Dauerposter
Beiträge: 1560
Registriert: 5. Aug 2006 23:37

Re: Brieffreundschaften?

Beitrag von Félin » 19. Feb 2009 21:44

Ich hatte auch lange drei Brieffreundinnen.
Nunja, momentan ist der Kontakt etwas eingeschlafen, aber ich glaube, der Thread hier motiviert mich dazu, vllt nochmal einen Brief zu schreiben.
Ansonsten biete ich mich auch an ;)
Love as thou wilt

Ich glaube, am Südpol gibt es keine Hummeln, weil Pinguine die Ungerechtigkeit nicht ertragen würden. (www.twitter.com/diktator)

Benutzeravatar
Naya
Vielschreiber
Beiträge: 261
Registriert: 30. Jan 2009 15:18

Re: Brieffreundschaften?

Beitrag von Naya » 22. Feb 2009 13:58

Ich hatte auch mal eine Zeit lang Brieffreundinnen, aber diese Freundschaften sind leider immer recht schnell im Sand verlaufen... Ich fand's immer schön, einen Brief zu bekommen. Schrift an sich fasziniert mich schon irgendwie - wie viel Mühe sich eine Person damit gibt, die Formen,... Oder auch das Papier: Was ist es für eins, woher stammt es, warum hat sie sich so eines ausgesucht... Auch fand ich es immer schön, Teile von eigenen Geschichten oder Bilder hin und her zu schicken. Damals war das Internet noch nicht sooo sehr verbreitet, Smilies ein Fremdwort - aber trotzdem waren an die Ränder von den Briefen immer kleine Comic-Figuren oder Manga-Figuren gemalt, die dem jetzigen Smilie in Sinn und Benutzung in nichts nachstanden ;)
Ich hab alle Briefe auch noch. Man, man, man, schade, dass sie sich alle aufgelöst haben =J Sind einfach schöne Zeitzeugnisse, wenn man sie mal wieder durchließt und mal etwas anderes als Rechnungen im Postkasten zu haben, erfreut durchaus auch ;)
'I used to be afraid of the dark too, until - hey, no, wait. I'm still afraid of the dark.'

Umbra
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 3
Registriert: 24. Feb 2009 22:15

Re: Brieffreundschaften?

Beitrag von Umbra » 2. Mär 2009 16:02

Ich liebe Briefeschreiben! Ich habe 5 über den Erdball verstreut, nur in Deutschland nicht, ich wäre also auch dabei! :D

Antworten