Jugenschutz: Aufgrund des Jugendschutzes sind einige Foren zwischen 6 und 22 / 23 Uhr nicht sichtbar. Bitte führe eine Altersverifikation durch, um auch ausserhalb dieser Zeiten Zugriff auf die Foren zu erhalten.

Etymologie der Nicknames

Für alles was sonst ( ML und Chat ) nicht gerne gesehen ist und trotzdem einer Klärung bedarf

Moderatoren: Seelenoede, Kuscheltier

Antworten
cyrus
Vielschreiber
Beiträge: 350
Registriert: 8. Nov 2008 12:57

Re: Etymologie der Nicknames

Beitrag von cyrus » 6. Mai 2010 18:01

Ich bin ITler und mein Nickname ist der Name des IMAP Deamons über denn ich mich am Tag meiner Anmeldung so tierisch aufgeregt habe. :D

Raine
Schreiberling
Beiträge: 95
Registriert: 19. Mai 2009 17:04

Re: Etymologie der Nicknames

Beitrag von Raine » 8. Mai 2010 00:21

Bei kann man mittlerweile auch von einer kleinen Etymologie reden :D
Vor ein paar Jahren war ich ein ziemlicher Nintendogs-Fanatiker...
(Ein Spiel in dem man Hundewelpen aufziehen und verhätscheln muss :roll:
ja ich weiß... aber es ist doch irgendwie SO süß! :D )
Auf jeden Fall hab ich Hunde schon immer geliebt und so kam es,
dass ich durch dieses Spiel die Hunderasse Shiba Inu kennengelernt habe.
Die fand ich wiederum so toll, dass ich mich im Internet/Chatrooms
"Shiba" genannt habe. Das alte Schriftzeichen für "Shiba" bedeutet
"klein". Da ich selbst nicht gerade die größte bin, hat das auch irgendwie gepasst.
Mit der Zeit wurde "Shibi" daraus und irgendwann hat mich einer dann im Skype
"Shibbl" genannt, als Verniedlichung für Shiba :lol:
Ich fands total goldig und hab mich dann sofort umbenannt.
Mittlerweile werd ich auch außerhalb des Internets "Shibbl" oder "Shibi"
genannt... generell werde ich selten bei meinem richtigen Namen genannt,
fällt mir auf... meist sind es irgendwelche Abwandlungen meines
eigentlichen Namens :D

Benutzeravatar
Wildruebe
Vielschreiber
Beiträge: 334
Registriert: 13. Aug 2008 08:19

Re: Etymologie der Nicknames

Beitrag von Wildruebe » 8. Mai 2010 09:17

"Rübe" hat mich meine Oma als Kind immer genannt, und ich finde das immer noch süß. Außerdem bin ich so stolz auf meine Rübe :oops:

Irgendwann wollte ich mir mal eine E-Mail-Adresse für perverse Zwecke holen, und dabei unbedingt irgendwas mit Rüben haben. ruebe, rube, zuckerruebe, runkelruebe, rote.bete, rote_bete, mangold, beetroot, beet und so waren alle schon vergeben, also bin ich auf die botanischen Namen gekommen. beta.vulgaris (der Name der domestizierten Rüben) war auch schon weg, aber beta.trigyna (die dreigriffelige Wildrübe) war noch frei. Als Nick habe ich dann die deutsche Übersetzung genommen.

Benutzeravatar
Maat{I}
Zaungast
Beiträge: 12
Registriert: 8. Mai 2010 10:34

Re: Etymologie der Nicknames

Beitrag von Maat{I} » 16. Mai 2010 13:24

Mein Nick stammt aus der ägyptischen Mythologie.
Die Götting Maat, Tochter des Re, steht für die moralische Weltordnung. Sie ist die Frau des Thot und wird mit Ankh und Straußenfeder (auch "Feder der Maat") dargestellt. Auf der anderen Seite ist "die Maat" in der ägyptischen Sprache ein Prinzip, eine Lebensordnung. Das Wort wird meist mit Wahrheit, Gerechtigkeit und Weltordnung übersetzt.
Den Nick habe ich damals gewählt, weil ich zum einen die ägyptische Mythologie hoch interessant finde und zum anderen könnte es Menschen geben, die mir nachsagen, ich hätte einen sehr ausgeprägten Sinn für Ordnung und Gerechtigkeit :-D .
Wichtig ist es, sich so zu geben, wie die Natur uns schuf; wir sind meist zu sehr so, wie uns die Mitmenschen haben wollen.

Bevor Missverständnisse auftreten: Maat ist eine Göttin der ägyptischen Mythologie und symbolisiert die moralische Weltordnung.

Schattenlaeuferin
Zaungast
Beiträge: 19
Registriert: 15. Mai 2010 12:09

Re: Etymologie der Nicknames

Beitrag von Schattenlaeuferin » 16. Mai 2010 13:55

tja, mein nick haben se mir in der schule als spitznamen verpasst.
irgendwie schaffe ich es immer wieder die leute zu erschrecken, wenn ich morgens in die schule gehuscht komme
und ein (mehr oder auch weniger fröhliches) "guten morgen" trällere. solange ich nich bemerkt werden will
werde ich in der regel auch nich bemerkt, wodurch man doch so das ein oder andere interessante
gespräch mit bekommt und dafür brauch ich nichmal lauschen :lol: Daher weiss ich eigendlich immer über alles
und jeden in meinem umfeld bescheid, auch wenn die betroffenen personen es selbst vielleicht nichtmal ahnen.
in der regel gebe ich dazu eigendlich keine kommentare gegenüber anderen ab, nur wenn dann schonmal öfter
ein "wusstest du das ?" kommt, ein kurzes knappes "JA" als antwort :lol:
und meine schulkollegen die sich gern mit rollenspielen etc. befassen waren der meinung das passt zu mir. und bevor
ich überhaupt noch was erwiedern konnte war das schon so beschlossene sache
Wenn alles schläft
und einer spricht
den Zustand nennt man
Unterricht !

Marionette

Re: Etymologie der Nicknames

Beitrag von Marionette » 31. Mai 2010 14:21

Mein Nickname kam schon letztes Jahr zustande, aber damals in einem Rollenspielerchat.
Ich hatte einfach einen Charakter namens Marionette, der aber schließlich, wegen eines gestoppten Rollenspiels im Abfallkorb landete. Er war damals auch ziemlich devot, aber durch einen Zwischenfall änderte sich dies etwas... (Um das nun verständlich zu machen, müsste ich die Posts von mir und meinem Spielpartner herauskramen und hier reinsetzen, aber das wäre etwas viel.)
Nun ich hatte ihn eigentlich abgeschrieben, aber dann dieses Jahr fand sich doch mal ein Tag, wo ich diesen Charakter wieder aktivieren konnte und auch endlich wieder spielen konnte, leider dauerte dies auch nur ein paar Stündchen und seitdem vergammelt er wieder inaktiv auf meinem Profil herum. Schade eigentlich. =/
Nunja, als ich hier dann auf die SMJG kam, meldete ich mich zuerst im Chat an und ich fand diesen Namen ziemlich passend - Zweideutigkeits halber und so. :)
Ich habe auch noch keine Beschwerden oder besonders dumme Sprüche gelesen...

Benutzeravatar
aZrael
Orga
Beiträge: 158
Registriert: 24. Okt 2007 22:54

Re: Etymologie der Nicknames

Beitrag von aZrael » 2. Jun 2010 11:36

*schmunzel*

meinen Nick trage ich jetzt seit ca. 12 Jahren.
Er entstand, da ich einen starken Faible für die jüdische Mystik, Wolfgang Hohlbein-Romane (ja, ja, ich weiss, aber manchmal brauche ich auch was triviales zu lesen) und zudem den Manga "Angel Sanctuary" habe.
Nachdem ich zudem einige Jahre schwer krank war, wurde aZrael für mich auch eine Art Totem, da ich damit mir selbst Kraft in schlechten Zeiten gab.
Ich finde den Inhalt, der dahinter steckt, sehr schön, da aZrael bzw Uriel als Erdengel eine tiefe Verbundenheit mit der Schöpfung an sich auszeichnet und zugleich als göttlicher Scharfrichter um die Vergänglichkeit allen Seins und aller Schönheit weiss.

Herzliche Grüße,
aZ
"People should not fear their government. The government should fear its people" - V

<laura>
Vielschreiber
Beiträge: 393
Registriert: 21. Mai 2010 18:26

Re: Etymologie der Nicknames

Beitrag von <laura> » 3. Jun 2010 10:56

hmm..mal überlegen, wie bin ich denn auf meinen namen gekommen?

nee, war leider zu dem zeitpunkt völlig unkreativ...

Benutzeravatar
Hirngespinst
Vielschreiber
Beiträge: 425
Registriert: 25. Dez 2009 16:13

Re: Etymologie der Nicknames

Beitrag von Hirngespinst » 6. Jun 2010 23:45

Das Hirngespinst ist schon ein paar Jährchen alt. Wie alt genau, kann ich nicht mehr sagen. Irgendwie war da mal ein kleines Forum mit einer handvoll einsamer, pubertierender Goths, die sich öfters mal von der Welt unverstanden fühlten. Ich hab die Leute übers Internet kennen gelernt und damals hatte ich ein paar Monate lang eine Phase, wo dieser ganze deprimierende Kram gut zu mir gepasst hat. Jedenfalls nannte ich mich in diesem Forum zum ersten Mal Hirngespinst, weil ich... ja keine Ahnung, vielleicht wollte ich geheimnisvoll oder so klingen. Den genauen Grund hab ich vergessen.
Für das SMJG-Forum hab ich diesen Nick einfach wiederverwendet, weil ich mir nur ungern neue Namen ausdenke. :D Den leicht negativen Beigeschmack von damals hat er aber verloren, da ich ihm hier eine neue Bedeutung gegeben habe.

Benutzeravatar
kino
Zaungast
Beiträge: 22
Registriert: 10. Jun 2010 01:40

Re: Etymologie der Nicknames

Beitrag von kino » 10. Jun 2010 02:56

Ui, schön dass es dazu nen Thread gibt :D

Bei kino denkt man ans erstes wohl an das klassische "Filmkino", das liegt mir schonmal sehr, da absoluter Cineast und Filmfreak. Dazu kommt noch die altgriechische Bedeutung im Sinne der "Bewegung", also für mich stetiges in Beweung im sinne von aktiv sein.. dazu vereint es perfekt meine beiden auf sogut wie selber Höhe stehenden Submodalitäten, nämlich die Haptik und die Visualität, also wie ich am stärksten warnehme.. und meine Warnehmung ist einer meiner Lebensantriebe, die ich unendlich zu schätzen weiß, welche mir mein Leben, unabhängig von den "Lebensumständen" die ich (abgesehen vom sozialen Aspekt) bei vielem nur auf "Rahmenprogramm" reduzieren kann, richtig lebenswert machen. Oh, und nicht zuletzt ist "kino" auch die Hauptrolle meines Lieblingsbuch/Anime (je nach Format männlich oder weiblich), mit welcher ich mich wohl auch stark identifiziere.
chirp

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“