Transgender in SMJG.

Für alles was sonst ( ML und Chat ) nicht gerne gesehen ist und trotzdem einer Klärung bedarf

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
genderqueer
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: 7. Sep 2015 06:46

Transgender in SMJG.

Beitrag von genderqueer »

Hallo zusammen. Da ich mich in meiner Vorstellung bereits als Transgender - genauer als genderqueer - geoutet habe, wollte ich mal nachfragen, ob es noch weitere Leute hier gibt, die sich in irgendeiner Form als Transgender bezeichnen. Ich hoffe mal, ich bin nicht die/der einzige, der Transgender ist und BDSM eine Leidenschaft darstellt. Grüsse.

Sirenensang
Board-Fanatiker
Beiträge: 829
Registriert: 25. Sep 2010 01:30

Re: Transgender in SMJG.

Beitrag von Sirenensang »

Jop, hi.
Ich bin auch non-binär trans und androgyn bis feminin.
...und ich behaupte mal, dass es von uns hier schon nicht schrecklich wenige gibt. ;)

Kaoru
Orga
Beiträge: 3611
Registriert: 5. Aug 2006 04:15

Re: Transgender in SMJG.

Beitrag von Kaoru »

Ich bin genderqueer, aber nicht trans*
Explizit auch im BDSM-Bereich spiele ich gerne mit den Geschlechterrollen. Im Alltag sehe ich mich einfach außerhalb des binären.
Dein Wille ist Gesetz,
deine Worte Religion.
Deine Wünsche sind Befehle
und ich eile schon.

bukephalos
Schreiberling
Beiträge: 39
Registriert: 2. Okt 2015 21:45

Re: Transgender in SMJG.

Beitrag von bukephalos »

Na hallöle!
Ich dachte sehr lange, ich sei trans (weiblich zu männlich), habe dann aber festgestellt, dass mir das Weibliche einfach fehlt und lebe seitdem beide Seiten verhältnismäßig stark aus, wobei ich aber entweder EINDEUTIG männlich oder EINDEUTIG weiblich bin. Natürlich hab ich totales Verständnis dafür, sich außerhalb des binären Systems zu bewegen, man muss nur rausfinden, was man für sich selbst will.
Im Spiel kommt das bei mir auch irgendwie raus. Ich möchte definitiv entweder mit "Sir" oder mit "Mistress" angesprochen werden, und wehe, ich werde missgendert! xD Aber es ist bei mir nicht Hauptbestandteil des Spiels.
Es ist schön zu wissen, dass man nicht allein ist. Damit hätte ich auch nicht gerechnet, es ist nur so, dass wir einfach statistische Seltenheiten sind. :3
´Cause I´m just a teenage dirtbag, baby

chagrin_sans_pluie
Stammgast
Beiträge: 145
Registriert: 22. Dez 2008 21:37

Re: Transgender in SMJG.

Beitrag von chagrin_sans_pluie »

Ich bin ... ich weiß nicht genau, was ich bin und wann. :D Ich hab mich ne Zeitlang als "merkwürdiges Exemplar einer Frau" gesehen, ne Zeitlang als genderqueer, ne Zeitlang als genderfluid - derzeit bewege ich mich außerhalb von Rollenzuschreibungen, wenn mich eine*r fragt, sage ich aber noch bzw wieder "weiblich". Ich schlage mich auch sehr mit Zuschreibungen und Klischees rum, weil ich interessanterweise die einengenden Verhaltenszuschreibungen beider binären Geschlechterrollen geschluckt habe. Außerdem hab ich viel Zeit und Energie in das Vorhaben investiert, bloß kein "Mädchen-Mädchen" zu sein, weil ich Respekt wollte. Im Moment versuche ich sowas wie verinnerlichte Misogynie loszuwerden und (das klingt vielleicht absurd) mich dem in mir anzunähern, was klischeehaft als weiblich bezeichnet wird.

Also ja. Irgendwie queer und ziemlich konfus.
"Jeder sollte ein Kunstwerk sein - oder eines tragen."
Oscar Wilde

"Ich weiß, Gott wird mir nichts geben, mit dem ich nicht zurecht komme. Ich wünschte nur, er würde mir nicht soviel zutrauen"
(Mutter Teresa)

sissyde
Zaungast
Beiträge: 5
Registriert: 26. Jan 2016 14:36

Re: Transgender in SMJG.

Beitrag von sissyde »

Ich bin selbst Transvestit bzw. femininer Junge. Würde mich auch interessieren ob es hier Gleichgesinnte gibt bei SMJG :)

Rainbow
Schreiberling
Beiträge: 76
Registriert: 28. Aug 2014 01:36

Re: Transgender in SMJG.

Beitrag von Rainbow »

Ich bin genderfluid glaube ich :D
Dachte eine Zeitlang ich sei Bigender, aber das passt einfach nicht
Ich glaub ich find nichtmal ein Wort dafür wie ich mich oft fühle
Manchmal denke ich Agender, manchmal denke ich genderneutral und dann wechselt das wieder zu weiblich oder männlich...daher das genderfluide^^ Ich kann mich zwar akzeptieren, ist aber trotzdem nervig weil das echt fix wechseln kann und ich mich dann erstmal drauf einstellen muss...
Für mich ist Identität und Aussehen oder Auftreten auch getrennt. Mir kommt nicht in den Sinn wie die Kleidung oder so mit der Identität zusammenhängen soll Oo
Ich kleide mich eben so wie es mir gefällt,und das ist meistens recht weiblich und geschminkt. Auch wenn ich mich männlich fühle :D Fuck it, geschminkte Kerle sind Awesome ! :D

So, ich denke (ich behaupte es einfach mal :D) es gibt recht viele die irgendwie trans* in irgendeiner Form sind in der Bdsm Welt^^
Conceal, don't feel, don't let them know..

bukephalos
Schreiberling
Beiträge: 39
Registriert: 2. Okt 2015 21:45

Re: Transgender in SMJG.

Beitrag von bukephalos »

Ich halte es für deutlich wichtiger, man selbst zu sein, als in eine Geschlechterrolle passen zu wollen. Es gibt zwar so ein allgemeines Bild von männlich und weiblich, aber letztendendes ist es doch schwammig, weil jeder sein Ideal hat, wie Frauen und Männer zu sein haben. Man kann es nicht allen Recht machen. Man könnte es auch nicht, wenn man nicht transsexuell oder anderwertig außerhalb des binären Geschlechtersystems wäre. Also scheiß drauf. Ein Mensch, der er selbst ist, ist außerdem viel interessanter und einzigartiger. Es wäre schade, eine Persönlichkeit an ein Geschlechterbild zu verlieren, das jemand unbedingt darzustellen versucht.
Ich für meinen Teil lackiere mir die Fußnägel, nur um ein Beispiel zu nennen. Ich könnte auch Strass tragen, und es würde mich nicht zum Mädchen machen, ich wäre nur ein Kerl, der gerade Strass trägt. :D
Gut, ich muss Aussehen und Identität nicht getrennt haben. Das ist deswegen auch der Punkt, den ich immer verkacke: Ich fühle mich wie ein Pfau und laufe aber eigentlich nur in Jeans und T-shirt rum. :D
´Cause I´m just a teenage dirtbag, baby

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“