Jugenschutz: Aufgrund des Jugendschutzes sind einige Foren zwischen 6 und 22 / 23 Uhr nicht sichtbar. Bitte führe eine Altersverifikation durch, um auch ausserhalb dieser Zeiten Zugriff auf die Foren zu erhalten.

Auf welcher Seite des Bettes liegt ihr?

Für alles was sonst ( ML und Chat ) nicht gerne gesehen ist und trotzdem einer Klärung bedarf

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Welche Schlafseite?

m - links
8
12%
m - rechts
22
33%
w - links
19
29%
w - rechts
17
26%
 
Abstimmungen insgesamt: 66

Benutzeravatar
Perima
Vielschreiber
Beiträge: 354
Registriert: 12. Mär 2010 10:48

Re: Auf welcher Seite des Bettes liegt ihr?

Beitrag von Perima » 23. Aug 2011 18:10

Wenn ich allein bin nutze ich eigentlich mein ganzes Bett (1,40m), meist lieg ich mittig mit Tendenz nach links zum Nachttischschrank. Hab ich "normalen" Besuch, also Freundin, Kumpel etc schlafe ich eigentlich immer links, also zum Zimmer hin, hab aber auch kein Problem damit wenn mein Besuch lieber zum Raum hin liegt. Bei dominanten Schlafgästen (*g* mal so ausgedrückt, und ich mit ins Bett darf) lieg ich eigentlich immer an der Wand. Keine Ahnung warum, wahrscheinlich damit ich einfach nicht störe.
Ach ja, wenn Besuch da ist quetsch ich mich immer an die Bettkante um bloß nicht zu viel Platz wegzunehmen...
Zeiten ändern sich, das Leben ändert sich, Umstände ändern sich, Menschen ändern sich, ich änder mich! Mag mich so wie ich mich änder oder lass es!

Lyflaire

Re: Auf welcher Seite des Bettes liegt ihr?

Beitrag von Lyflaire » 23. Aug 2011 19:01

Also wenn ich alleine in meinem Bett schlafe dann nutze ich alles wälze, knülle und bewege mich was das Zeug hält. Wenn ich bei meinem Herrn schlafe, schläft seine Frau links auf der Fensterseite, er in der Mitte und ich rechts.

Viel interessannter finde ich aber noch wie ich schlafe, ich habe einen richtigen Ablauf! Die ersten 5 Minuten liege ich immer auf seinem Bauch im Arm, aber sobald ich fast eingeschlafen bin drehe ich mich rum, nehme seinen Arm als Kopfkissen lege noch einen Deckenzipfel drauf damit es bequemer ist und klappe ein Bein über die Decke.

Das unser Herr von zwei Seiten gewärmt auf dem Rücke und mit einem Arm den ich festkralle einschlafen kann, finde ich aber dann doch am gruseligsten. Aufwachen tun wir so aber nicht über die Nacht dreht sich jeder mal auf jede Seite, oder wir liegen alle drei aneinander gelöffelt. :lol:

Benutzeravatar
Egianor
WAS IST REALLIFE?
Beiträge: 2092
Registriert: 27. Mai 2010 14:52

Re: Auf welcher Seite des Bettes liegt ihr?

Beitrag von Egianor » 23. Aug 2011 20:01

Wichtiger als die Seite finde ich auch, wie das Bett im Raum steht. Falsch stehende Betten können mich kirre machen und ich schlaf dann mitunter auch mal quer oder mit dem Kopf am Fußende.
Ansonsten bin ich auch ein bekennender Wandschläfer und in frei stehenden Betten fühle ich mich unwohl. Am liebsten liege ich zwischen Wand und meinem Freund. Schlafe ich alleine, kuschel ich mich mitunter auch richtig an die Wand an - dann kann ich mir zumindest einbilden, da sei noch jemand, der mich beschützt. Ich brauche keinen Fluchtweg, ich brauche eine Höhle zum verstecken...
Das Murmeltier erwachte am Morgen und beschloss, ans Meer zu gehen. Alle waren dagegen, sein Vater, auch seine Mutter, die Tante und die Geschwister. "Am Meer ist die Freiheit" sagte das Murmeltier und brach auf.
Christoph Miethke Das Murmeltier, das Meer, die Freiheit & das Glück

Gruppenkind
Orga
Beiträge: 221
Registriert: 1. Feb 2008 14:49

Re: Auf welcher Seite des Bettes liegt ihr?

Beitrag von Gruppenkind » 24. Aug 2011 10:54

Wenn ich alleine im Bett liege, dann mit dem Kopf zur Wand quer, wenn sie auch da ist schläft sie an der Wand und ich zur Tür hin.
Ergo, ist es mir egal...solange ich vieeeele Kissen habe.
Qui delicate nutrit servum suum, inveniet contumacem.

Feanó
Stammgast
Beiträge: 178
Registriert: 14. Jul 2011 18:04

Re: Auf welcher Seite des Bettes liegt ihr?

Beitrag von Feanó » 24. Aug 2011 12:28

Ist mir völlig egal, ich lieg in meinem Bett auf der Seite auf der ich abends reinkrieche, wenn ich am rechner saß links, wenn ich vom laufen und aus der Dusche komme rechts. Mein Bett steht ins Zimmer, ergo ist das Kopfende die Wandseite, dahingehend also auch keine Präferenzen. Überrascht mich irgendwie das so viele Leute da so festgelegt sind bei.

Benutzeravatar
-Varg-
Stammgast
Beiträge: 199
Registriert: 23. Mär 2009 14:04

Re: Auf welcher Seite des Bettes liegt ihr?

Beitrag von -Varg- » 24. Aug 2011 12:35

Ich habe auch ein 1,40 Bett, und immer wenn ich alleine darin schlafe, leg ich mich diagonal rein, einfach weil ichs kann :D
Früher war ich auch Wandschläfer, aber mittlerweile kann ich eigentlich überall schlafen.
Ein Blick in Sehnsucht himmelwärts, in allen Winden tanzt mein Herz

Benutzeravatar
ponos
Board-Fanatiker
Beiträge: 546
Registriert: 2. Jan 2011 23:48

Re: Auf welcher Seite des Bettes liegt ihr?

Beitrag von ponos » 24. Aug 2011 14:18

Ich schlafe bei mir immer auf der rechten Seite, weil ich sonst erst um das Bett herumlaufen müsste. Wenn meine Kleine da ist, schlaf ich auch rechts von ihr, damit ich auf der rechten Schulter liege, wenn ich sie umarme.
Ansonsten liege ich eigentlich immer in der Nähe der Bettkante, weil ich nachts mehrmals aufwache und höllischen Durst habe.
Und vor allem liegen wir immer auf getrennten Seiten des Doppelbettes, weil bei zwei Leuten die Matratze soweit durchbiegt, dass ich Rückenschmerzen kriege :(

Panzertierchen
Zaungast
Beiträge: 11
Registriert: 24. Aug 2011 18:57

Re: Auf welcher Seite des Bettes liegt ihr?

Beitrag von Panzertierchen » 24. Aug 2011 20:02

ich weiß nicht wa sich nehmen soll. Ich schlaf auf der rechten Seite ein und wache morgens meist so auf das ich in einer der Diagonalen liege. Kissen liegen auf dem Boden und die Bettdecke ist irgendwie um mich gewickelt. So iste swenn ich alleine bin.

wenn ich bei meinem Freund schlafe, schlaf ich links. Wenn ich dann nachts auftstehen muss und zurück ins Bett komme lege ich mich nach rechts, meist im Halbschlaf direkt auf ihn drauf ohne das ich es merke. Morgens sehe ich dann wie ein zerknülltes Geschirrtuch im Gesicht aus weil ich meinen Kopf ungünstigen auf seiner Brust abgelegt habe.

Es ist aber auch schon vorgekommen das er mich dann im Schlaf aus dem Bett geworfen hat. :-D

Benutzeravatar
Marnie
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 845
Registriert: 13. Feb 2007 00:20

Re: Auf welcher Seite des Bettes liegt ihr?

Beitrag von Marnie » 25. Aug 2011 19:20

Evangelion hat geschrieben:Sorry, wenn ich frage, aber wenn man sich nicht zuhause sicher fühlt, wo dann?
Es gibt ja auch so was wie Symbolik. ;-)
Wenn wir zu Hause nicht sicher wären, würden wir vielleicht abwechselnd Wache halten oder so. Aber auch wenn man sich zu Hause total sicher fühlt, ist das Gefühl schön, dass Schatz die schützende Seite (also außen) einnimmt. Ein bisschen, wie wenn er in anderen Situationen den Arm um einen legt.
Würdest Du denn Dein kleines Kind nicht auch instinktiv an den geschützteren Platz legen, ohne groß darüber nachzudenken, wie sicher Deine Wohnung jetzt eigentlich ist?

Benutzeravatar
Evangelion
Schreiberling
Beiträge: 45
Registriert: 9. Aug 2011 20:01

Re: Auf welcher Seite des Bettes liegt ihr?

Beitrag von Evangelion » 26. Aug 2011 15:38

Würdest Du denn Dein kleines Kind nicht auch instinktiv an den geschützteren Platz legen, ohne groß darüber nachzudenken, wie sicher Deine Wohnung jetzt eigentlich ist?
Weiß ich erst, wenn ich Kinder habe. :wink:
Aber auch wenn man sich zu Hause total sicher fühlt, ist das Gefühl schön, dass Schatz die schützende Seite (also außen) einnimmt. Ein bisschen, wie wenn er in anderen Situationen den Arm um einen legt.
Sowas nenne ich Geborgenheit, aber nicht unbedingt Schutz. Beides kann gemeinsam einhergehen, aber ist nicht zwingend notwendig.
Training bedeutet garnichts, der Wille ist alles.

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“