Was tragt ihr auf SM-Party | Reallife ?

Alles, was sich nirgendwo einordnen lässt

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Leu
Zaungast
Beiträge: 13
Registriert: 3. Okt 2012 00:29

Was tragt ihr auf SM-Party | Reallife ?

Beitrag von Leu » 3. Okt 2012 02:44

Hallo Leute,

nachdem ich mich ein bisschen hier und woanders eingelesen habe, viel mir auf das es auf vielen Veranstaltung eine Art "Dresscode" gibt.
Für mich als eher devot eingestellter Interessent kamen Latex und Lederklamotten noch nie in Frage, da ich auch im normalen Alltag, sprich Arbeit und Co doch mehr im smart casual Stil (tolles Wort :D) rumlaufe und ich das für meine Rolle einfach nicht passend finde.
Gibt es hier noch mehr Leute die Leder bzw Latex doch eher bei ihrer/m Dom sehen wollen und selber darauf verzichten und die auch Erfahrung mit ihren nicht ganz passenden Kleidungsstil auf entsprechenden Versanstaltungen gehen?

Über ein Erfahrungsaustausch würde ich mich freuen.




Da es schon spät ist kommt es vor das Sätze oder der Inhalt keinen SInn ergibt :D
Da einfach Nachfragen... ein neuer nüchterner Tag bringt klarheit und struktur in die Gedanken ;)

Benutzeravatar
me-la
Vielschreiber
Beiträge: 397
Registriert: 13. Jul 2008 11:31

Re: Was tragt ihr auf SM-Party | Reallife ?

Beitrag von me-la » 5. Okt 2012 11:33

Also ich finde in Clubs ist es wichtig, immer noch man selbst zu sein. In Berlin ist es so, dass eine schwarze ordentlich Jeans, ordentliche Schuhe (also keine weißen ausgelatschten Turnschuhe) und dazu eine schwarzes Tshirt oder Hemd völlig reichen um in einen Club zu kommen.

Ich selbst hab am Anfang viele Gothicklamotten in Clubs getragen, die ich auch sonst getragen habe, wenn ich mich schick gemacht habe. Inzwischen hab ich durchaus auch ein Paar "richtige" Fetischoutfits, so hab ich mir einen Latexanzug gekauft, aber meist trage ich in Clubs immer noch Kleider, Röcke, Tops, wie ich sie ganz normal bei H&M oder anderen Klamottenläden kaufen kann.
Nein: orales Verhütungsmittel.
(Joan Vichers)

Leu
Zaungast
Beiträge: 13
Registriert: 3. Okt 2012 00:29

Re: Was tragt ihr auf SM-Party | Reallife ?

Beitrag von Leu » 9. Okt 2012 00:53

gut das mit schwarzen (Stoff) Sachen ist bei meinem Ausgeh-stil ja z.T inbegriffen ;)

Also gilt diese Kleiderempfehlung wirklich als Empfehlung und nicht als stille Vereinbarung? du sprachst ja die Clubs an, allerdings interessiert mich die Situation für PPP´s o.Ä.

Benutzeravatar
me-la
Vielschreiber
Beiträge: 397
Registriert: 13. Jul 2008 11:31

Re: Was tragt ihr auf SM-Party | Reallife ?

Beitrag von me-la » 9. Okt 2012 09:17

Es gibt Motto-PPPs dort ist ein Motto-Outfit pflicht, aber sonst ist bei den anderen PPP simples Schwarz immer als Dresscode genug. Je nachdem wo eine Party stattfindet machen sich die Teilnehmer aber auch ohne strengen Dresscode richtig schick. Im Zweifelsfall würde ich mal bei jemandem Nachfragen, der schonmal auf einer PPP in dem Ort war, falls man sich nicht underdressed fühlen will. Aber schwarz reicht immer (außer es steht bei der Anmeldung etwas anderes, wiez.B. Motto-Outfit).
Nein: orales Verhütungsmittel.
(Joan Vichers)

MrCode
Orga
Beiträge: 922
Registriert: 23. Jan 2011 12:52

Re: Was tragt ihr auf SM-Party | Reallife ?

Beitrag von MrCode » 10. Okt 2012 20:57

Als Mann kannst du in den meisten Fällen recht problemlos einen dunklen Anzug oder eine Kombination anziehen, wenn du dich schick machen möchtest und es nicht gerade eine Mottoparty ist oder explizit etwas anderes gefordert ist. Ob das zu der Rolle passt, die du verkörpern möchtest, ist natürlich eine persönliche Geschmacksfrage - wobei ich auch bei "Smart Casual" keinen Grund sehe, warum das aufgrund der Subrolle nicht passend sein sollte. Aber wie gesagt, das ist Ansichtssache.

Gerade die PPPs sind beim Outfit normalerweise recht offen, da reichen mitunter auch einfach eine anständige Hose, ein gutes Hemd und halbwegs ansehnliche Schuhe - also Dinge, die man auch auf der Straße tragen kann und die auch für andere Anlässe brauchbar sind.

Ziehe einfach das an, worin du dich wohlfühlst. Wenn auf einer Veranstaltung nur LLL erlaubt ist, wird man mich da übrigens auch nicht finden, ich quetsche mich nämlich nicht in etwas, das nicht zu mir passt.

bjorn
Schreiberling
Beiträge: 80
Registriert: 4. Jan 2011 20:11

Re: Was tragt ihr auf SM-Party | Reallife ?

Beitrag von bjorn » 11. Okt 2012 10:00

Ja also ich kann mich da den Vorrednern nur anschließen. Ich geh auch eher schlicht weg. D.h. schwarzes Hemd und n wirklich schlichter schwarzer Rock um ne schöne Silhouette zu formen....je nachdem wie ich grad drauf bin kommt dann auch noch iwo ein schönes Seil am Körper dazu;). Also man sieht auch bei mir gibts eigentlich kein LLL.
"Im selben Maß du willst empfangen, mußt du geben!Willst du ein ganzes Herz, so gib dein ganzes Leben." - Friedrich Rückert

Corvidae
Zaungast
Beiträge: 10
Registriert: 7. Okt 2012 13:04

Re: Was tragt ihr auf SM-Party | Reallife ?

Beitrag von Corvidae » 11. Okt 2012 16:20

Gothic look geht locker durch, einfach was womit du dich wohlfühlst und das deine Mitmenschen nicht belästigt.

Benutzeravatar
Munro
Orga
Beiträge: 508
Registriert: 21. Jul 2006 19:56

Re: Was tragt ihr auf SM-Party | Reallife ?

Beitrag von Munro » 11. Okt 2012 16:33

MrCode hat geschrieben:einen dunklen Anzug
Dann aber bitte wirklich schwarz. Der dunkelgraue oder blaue Anzug erinnert mich zu sehr an Bankangestellte. Nicht, dass das nicht auch gut aussehen kann, ich bekomme die Assoziation nur nicht weg.

Aber sonst bin ich da auch deiner Meinung: Für Männer gibt es Anzüge. Da würde ich auch auf verschiedenfarbige Kombinationen verzichten, keine Experimente. Wer auffallen will, darf gerne Hut, Spazierstock (für mehr als nur fürs Spazieren ;-)), ausgefallene Manschettenknöpfe oder dergleichen mitnehmen.

MrCode
Orga
Beiträge: 922
Registriert: 23. Jan 2011 12:52

Re: Was tragt ihr auf SM-Party | Reallife ?

Beitrag von MrCode » 13. Okt 2012 00:17

Munro hat geschrieben:Dann aber bitte wirklich schwarz. Der dunkelgraue oder blaue Anzug erinnert mich zu sehr an Bankangestellte.
Das erinnert mich an den Dresscode zu einer Party, bei dem es im Nachsatz hieß: "Kein Herr Kaiser" - kleine Anspielung auf eine Werbung einer bestimmten Versicherungsgesellschaft. Grundsätzlich habe ich aber kein Problem damit, wenn es stilvoll aussieht - allemal besser, als jemand, der sich in etwas quetscht, das nicht zu ihm passt und in dem er einfach nur lächerlich aussieht.

Ansonsten gibt es ja noch die Möglichkeit einer Kombination, wenn man etwas mehr Farbe haben mag als der klassische schwarze Anzug.

bjorn
Schreiberling
Beiträge: 80
Registriert: 4. Jan 2011 20:11

Re: Was tragt ihr auf SM-Party | Reallife ?

Beitrag von bjorn » 14. Okt 2012 13:34

Naja weiße Anzüge sind auch immer mal wieder ganz hübsch. Die haben immer nur das Problem, dass sie manchmal inflationär oft zu sehen sind, dann meistens schlecht aussehen und der Träger sich nicht wohlfühlt. Ist halt nicht für jeden was aber von den richtigen Leuten getragen verdammt gut.
"Im selben Maß du willst empfangen, mußt du geben!Willst du ein ganzes Herz, so gib dein ganzes Leben." - Friedrich Rückert

Antworten

Zurück zu „BDSM Sonstiges“