Zweckentfremdung

Antwort erstellen

Smilies
:D :-D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :sfire: :jsmoke: :angel: :heul: :eek2: :love: :kotz:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Zweckentfremdung

Re: Zweckentfremdung

von Hirsch » 28. Okt 2017 14:37

Was auch in die Kategorie "Der Baumarkt ein SM-Wunderland" fällt sind diese Poly-rohre, die im Außenbereich für Wasserleitungen (meist im Garten) verwendet werden. Wenn man sie passend zusägt und entgratet sind sie sehr effektive Schlaginstrumente, die auch durch das beim Aufprall im Rohr entstehende Geräusch sehr schön klingen, was gerade die psychische Wirkung verstärkt. :twisted:
Wobei hier natürlich wie bei allem Vorsicht geboten ist da man sich bei der härte des Schlages schnell verschätzt.

Natürlich auch zu nennen ist der klassische Viehtreiber, der (meist schon nach einmaliger Benutzung) allein durch das in die Hand nehmen das gewünschte Ergebnis herbei führt :-D

Re: Zweckentfremdung

von Olex » 15. Sep 2017 21:09

Wenn man den Gürtel kürzer nimmt (und das "überschüssige" in der Hand halbwegs zusammenlegt) kann man besser dosieren, wie viel Aua man macht ^^
Man sollte halt eher nicht mit der Gürtelschnalle zuschlagen, sondern dem anderen Ende - wobei für manche hardcore-Masos das evtl sogar was wäre, aber da ist das Verletzungsrisiko entsprechend hoch, dass z.B. die Haut aufplatzt.

Re: Zweckentfremdung

von Lawyer » 15. Sep 2017 21:00

Aua, an Klemmen habe ich mich noch nie getraut (Weder als aktiver, noch als passiver Part).
Ausprobiert habe ich bis jetzt Krawatten (zum Augen verbinden, aber auch zum Fesseln) die finde ich sowohl angenehm auf der Haut, als auch optisch ansprechend.
Ansonsten der Klassiker, den Gürtel um für ein bisschen Schmerzen zu sorgen. Habe aber festgestellt, dass man mit diesem relativ leicht zu viele Schmerzen zufügen kann. :?
Finde das nicht leicht zu kontrollieren...

Re: Zweckentfremdung

von Olex » 13. Sep 2017 23:22

So kleine Krokodilklemmen kann man wunderbar mit etwas Schrumpfschlauch entschärfen - dann gehen sie zumindest nicht mehr durch die Haut.
Einfach zwei Stücke a 1-1,5cm vom Schlauch abschnieden, über je eine Seite der Klammer drüber stülpen, so dass die Stücke vorne noch nen mm überstehen, und dann die Klemme im geöffneten Zustand 2cm über eine Flamme halten (Feuerzeug/Kerze)

Re: Zweckentfremdung

von TomTom » 13. Sep 2017 16:58

Alana hat geschrieben:
10. Sep 2017 17:08
Es ist unglaublich krass, wie sehr Elektroniker-Krokodilklemmen wehtun!
Da braucht man kaum noch andere Schmerz-Artikel.

Ich hab die Dinger kürzlich an meinen Schamlippen dran gehabt.Ich dachte, ich geh an die Decke. :?
Da müssen dann auch keine Gewichte mehr dran angehängt werden oder was sonst so gemacht wird.

Die Brustwarzen dürften noch empfindlicher sein. Ich weiß gar nicht, ob ich solche Dinger da dran je erleben möchte.
Ich kann mir was vorstellen, was sich noch gemeiner anfühlt als Krokodilklemmen. :D
Das sind Krokodilklemmen mit Strom durch.

An den Brustwarzen brauchst du das dann gar nicht.

Re: Zweckentfremdung

von LeftWingClimbing » 11. Sep 2017 06:42

AlexanderF hat geschrieben:
17. Jul 2017 12:22

Ähnliches kann man mit Handschellen erreichen. Die sind üblicherweise so schmal und kantig, dass sie verdammt schnüren könnten. Zwingen den Träger dazu, dass er aktiv verhindert, dass Kraft drauf gelegt wird.
Handschellen würde sind gemeine biester. die innen kannten sind zwar alle entgratet und geschliffen aber wenn mann die nur ein wenig zu Feste sitzen schneiden sie dir einfach ins fleisch , Etwalige positionen wie sie die Polizei verwendet also immer schön auf dem Rücken verstärken das dann nur. (Ich spreche leider aus erfahrung )

Re: Zweckentfremdung

von Alana » 10. Sep 2017 17:08

Ich weiß, es besteht die Gefahr, dass das schon irgendwo steht. Ich schreibe es aber trotzdem, weil das ein echtes Aha-Erlebnis für mich war:
Es ist unglaublich krass, wie sehr Elektroniker-Krokodilklemmen wehtun!
Da braucht man kaum noch andere Schmerz-Artikel.

Ich hab die Dinger kürzlich an meinen Schamlippen dran gehabt.Ich dachte, ich geh an die Decke. :?
Da müssen dann auch keine Gewichte mehr dran angehängt werden oder was sonst so gemacht wird.

Die Brustwarzen dürften noch empfindlicher sein. Ich weiß gar nicht, ob ich solche Dinger da dran je erleben möchte.

Re: Zweckentfremdung

von Peacemaker » 19. Aug 2017 20:11

[/quote]
Doch schon. Der eigentliche Zweck von Handschellen besteht doch darin, Verbrecher festzuhalten und nicht die eigene Freundin :D
[/quote]

Ich bin sicher, dass hier diverse Leute anderer Meinung sind :D

Kochlöffel (mit Sicherheit schon x-mal genannt) find ich super.

Re: Zweckentfremdung

von jazzo » 18. Aug 2017 14:33

sirade hat geschrieben:
17. Aug 2017 21:12
Also ausnahmsweise mal keine Spur von Zweckentfremdung.
Doch schon. Der eigentliche Zweck von Handschellen besteht doch darin, Verbrecher festzuhalten und nicht die eigene Freundin :D

Re: Zweckentfremdung

von sirade » 17. Aug 2017 21:12

Handschellen sollten ja zum Hände Fesseln optimal geeignet sein. Also ausnahmsweise mal keine Spur von Zweckentfremdung. Trotzdem ist man nie vor Überraschungen sicher.

Nach oben